Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Gordos Reise ans Ende der Welt
Gordos Reise ans Ende der Welt
© Capricornum Film

Zum Video: Gordos Reise ans Ende der Welt

Gordos Reise ans Ende der Welt (2007)

Dokumentarspiel mit Peter Lustig als Erzähler: Waschen, legen, föhnen, einmal pro Woche. Manche von den Millionen Vierbeinern weltweit führen ein wahrhaft luxuriöses Leben. Doch Gordo, Schoßhund aus Buenos Aires, reißt aus. Vollkommen auf sich alleine gestellt, erlebt der Abenteurer nun den harten Alltag der Straßenköter-Gesellschaft.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 27 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Waschen, legen, föhnen, einmal pro Woche. Manche von den Millionen Vierbeinern weltweit führen ein wahrhaft luxuriöses Leben. Beispiele sind in der Regenbogenpresse täglich zu bestaunen.
Einer dieser verwöhnten Hunde ist Gordo - der Dicke-. Er ist ständiger Begleiter und ganzer Lebensinhalt für sein reiches aber einsames Frauchen. Nichts ist Jolanda zu teuer für ihren Liebling. Auf einem goldenen Tellerchen Leberpastete, was sonst! Zweifel, ob ihre übertriebene Tierliebe an den wirklichen Bedürfnissen eines Hundes vorbeigeht, kommen nicht auf. Bis zu jenem schicksalhaften Tag, der das Leben dieses ungleichen Paares von Grund auf verändern wird:

Die Geschichte beginnt in Buenos Aires. Gordo träumt von der großen Freiheit und reißt aus. Auf kuriose Weise landet der Ausreißer in der südlichsten Stadt der Welt. In Ushuaia läuft das Leben etwas anders ab. Während Gordo mit Frauchen zum Shopping in Buenos Aires an der kurzen Leine geführt wurde, treiben sich hier seine Artgenossen auf der Straße herum, ohne „Schlinge" um den Hals. Voller Vorfreude beobachtet Gordo die Streuner.
Doch vollkommen auf sich alleine gestellt, erlebt der Abenteurer nun den harten Alltag der Straßenköter-Gesellschaft. Hier herrschen ganz andere Gesetze. Gnadenlos führen die rund 16.000 herrenlosen Tiere ihren täglichen Kampf ums Überleben. Nur wer in den besten Revieren lebt hat eine Chance. Wer es nicht schafft, dem bleibt nur, sich in die ländlichen Gegenden zurück zu ziehen und dort zu jagen, so wie es seine Urväter schon immer gemacht haben...


In dieser ungewöhnlichen Tier- Mensch-Geschichte enthüllt der Film das wahre Hundeleben. Er zeigt, wie viele Hundebesitzer heute mit den Vertretern eines unseres beliebtesten Haustieres umgehen. Vieles geschieht in dieser Beziehung gedankenlos und aufgrund großer Unwissenheit.

Bildergalerie zum Film

Gordos Reise ans Ende der Welt

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Jahr: 2007
Genre: Dokumentarspiel
Länge: 86 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 20.09.2007
Regie: Uwe Müller
Verleih: Capelight Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.