Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
'Paula Modersohn-Becker - Ein Atemzug'
'Paula Modersohn-Becker - Ein Atemzug'

Paula Modersohn-Becker, ein Atemzug... von der Antike zur Moderne (2007)

Paula Modersohn-Becker - Ein Atemzug

Dokumentarfilm, der den künstlerischen Stationen der expressionistischen Malerin Paula Modersohn-Becker (1876 - 1907) folgtUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 37 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Malerin Paula Modersohn-Becker (1876 – 1907) war eine der bedeutendsten
Vertreterinnen des frühen Expressionismus. In vierzehn Jahren, in denen sie künstlerisch tätig war, schuf sie 750 Gemälde, etwa 1.000 Zeichnungen und 13 Radierungen, die die bedeutendsten Aspekte der Kunst des frühen 20. Jahrhunderts in sich vereinen.
Der Film begleitet die junge Malerin auf ihren künstlerischen Stationen: das Leben in der Worpsweder Malerkolonie um die Jahrhundertwende, ihre aufregenden Entdeckungsreisen nach Paris und die Begegnung mit den französischen Impressionisten, sowie die intensive Beziehung mit Rainer Maria Rilke. In ihren Tagebüchern und ihrem Briefwechsel öffnet sich die intime Welt der Künstlerin – bis zu ihrem frühen Tod 1907.

Bildergalerie zum Film

'Paula Modersohn-Becker - Ein Atemzug''Paula Modersohn-Becker - Ein Atemzug''Paula Modersohn-Becker - Ein Atemzug''Paula Modersohn-Becker - Ein Atemzug''Paula Modersohn-Becker - Ein Atemzug'

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2007
Genre: Dokumentation
Länge: 82 Minuten
Kinostart: 18.09.2008
Regie: Nathalie David
Verleih: Kairos Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.