Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Das Leben ist ein Spiel (1997)

Rien Ne va Plus

Claude Chabrol erzählt in seinem neuen Film die Geschichte eines kuriosen Paares.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In einem Casino, irgendwo in Frankreich, fällt es der lasziven Elisabeth ziemlich leicht, die Aufmerksamkeit ihres Sitznachbarn auf sich zu ziehen. Ein geschickt plazierter Augenaufschlag und schon hat sie einen braven Bürger wie Monsieur Chatillon um den Finger gewickelt. Nach freundlichem Small-Talk und einigen Drinks geht es zur Sache: ungerührt verkündet Elisabeth, daß ihr der Sinn nach Sex steht und ihr Gegenüber entweder die Chance ergreifen, oder es eben lassen soll. Er greift zu - was er besser gelassen hätte. Aber natürlich konnte er nicht ahnen, daß der Abend nicht sehr vergnüglich, dafür aber kostspielig werden wird. Denn kaum haben ihn ihre K.O.-Tropfen ins Land der feuchten Träume geschickt, verschafft Elisabeth, die eigentlich Betty heißt, ihrem ungleich älteren Partner Viktor Einlaß ins Hotelzimmer des armen Opfers. Mit einem Griff ins Portemonnaie und einem geschickt gefälschten Scheck ist das ungleiche Gaunerpärchen um einige tausend Francs reicher.
Mit dieser gefahrlosen Masche verdienen Betty und Victor ihren Lebensunterhalt. Während der schlitzohrige Victor die Pläne austüftelt, führt Betty sie mit ihren geschickt in Szene gesetzten weiblichen Reizen aus. Doch zurück im heimischen Paris steht Betty der Sinn nach Urlaub: vor ihrem nächsten Einsatz will sie sich einige Tage frei nehmen. Das führt bei Voctor dann doch zu einer kleinen Mißstimmung, allerdings nicht aus Eifersucht, denn die Beziehung der beiden beschränkt sich im Großen und Ganzen a

Bildergalerie zum Film

Das Leben ist ein Spiel

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich, Schweiz
Jahr: 1997
Genre: Komödie
Länge: 104 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 08.01.1998
Regie: Claude Chabrol
Darsteller: Isabelle Huppert, Michel Serrault, François Cluzet
Verleih: Concorde




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.