Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder

Halle Berry:

Sorgerecht für Nahla ist geregelt

Die Schauspielerin Halle Berry ist erleichtert, dass sich der Sorgerechtsstreit um ihre Tochter Nahla geregelt hat.

So sieht es aus: Halle Berry und ihr Ex-Freund Gabriel Aubry (34) haben vom Gericht eine Regelung für das Sorgerecht ihrer gemeinsamen Tochter Nahla bekommen. Die Schauspielerin ('Monster's Ball') und das Model waren in der Vergangenheit in einem unschönen Kampf um ihre dreijährige Tochter verwickelt gewesen. Aber nun sei alles geregelt und die Schöne ist sehr erleichtert darüber. "Wenn ein Kind involviert ist und man kann die Dinge auf gute Weise regeln, ist dies sehr erleichternd", erklärte die Oscar-Preisträgerin gegenüber 'Extra'. "Unsere Probleme hatten nichts damit zu tun, dass wir nicht um sie gekämpft haben. Wir beide wissen, dass ein Kind beide Eltern braucht. Aber was ich sagen möchte - manchmal gerät man als Paar in eine Sackgasse. Wir beide lieben sie mehr als das Leben."
Die ehemaligen Liebsten hatten darüber gestritten, ob Nahla nach New York reisen sollte. Aubry lebt in Los Angeles und Berry wollte in die Metropole, um dort zu filmen. Der Star hatte sich dann wegen des Sorgerechtstreits von der Rolle zurückgezogen. Ein Gericht hatte ihr dann die Erlaubnis erteilt, ihre Tochter mit nach New York zu nehmen. Berry hatte dann eine kleinere Rolle in dem Film angenommen. Beide Parteien sind nun zufrieden mit der Regelung für das Sorgerecht von Nahla und können nun gut damit leben. "Wir brauchten ein Gericht und einen Richter, um einige Schwierigkeiten auszuräumen, aber ich bin so glücklich, dass wir da nun angelangt sind. Für sie ist es die beste Lösung." Die Darstellerin hat zugegeben, dass die Streitigkeiten ermüdend waren, aber dass sie jetzt glücklich und zufrieden ist. "Es war ein Jahr der Herausforderungen."
Weil das Sorgerecht noch nicht geregelt war, hatte sich die Schöne kürzlich auch von einer Theaterrolle verabschiedet, die sie eigentlich spielen wollte.
Berry und Aubry hatten sich im vergangenen Jahr getrennt und im Dezember hatte das männliche Model beim Gericht das gemeinsame Sorgerecht für Nahla beantragt. Es gab Berichte, dass seine Ex nicht begeistert davon war und sie sich Sorgen um das "Wohlergehen" ihrer Tochter gemacht hätte. Aber nun ist alles geregelt und Halle Berry kann sich wieder ihrem Beruf und Privatleben widmen.





Reklame