Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Dangal mit Aamir Khan
Dangal mit Aamir Khan
© UTV

"Dangal" ist erfolgreichster indischer Film aller Zeiten

Nur 17 Tage bis zum Rekord

Weltweit füllt derzeit noch "Rogue One: A Star Wars Story" die Filmtheater, aber in Indien ist es eine heimische Produktion, welche die Schlagzeilen beherrscht: Nur 17 Tage hat "Dangal" benötigt, um der erfolgreichste indische Film aller Zeiten auf dem Heimatmarkt zu werden. Das Wrestling-Drama mit Aamir Khan löst damit dessen eigenen "PK" an der Allzeitspitze ab, der zuvor wiederum Khan's "Dhoom 3" übertroffen hatte. Die Produktionsgesellschaft UTV vermeldet zudem, dass "Dangal" auch in den USA mit bis gestern 11 Millionen Dollar und in Australien der erfolgreichste indische Streifen aller Zeiten ist.

Am Sonntag stand der von Nitesh Tiwari inszenierte "Dangal" in Indien bei umgerechnet knapp 52 Millionen Dollar. Dieser Erfolg ist um so bemerkenswerter, weil Indien derzeit im Chaos einer Währungsreform steckt, die für eine Bargeldknappheit gesorgt hat.

"Dangal", zu deutsch "Wrestling-Wettkampf", erzählt die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte eines Vaters und ehemaligen Wrestlers, der zwei seiner vier Töchter zu Wrestlerinnen von Weltklasse trainieren will, damit sie an den Commonwealth Games teilnehmen können. Der Film spricht auch wegen seiner frauenfreundlichen Botschaft beide Geschlechter an, was den enormen Erfolg ermöglicht.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.