VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder
Erstaunliches Comeback an der Spitze
Erstaunliches Comeback an der Spitze

Michelle Pfeiffer erkämpft sich die Spitze zurück

Top Ten Großbritannien vom Wochenende 17. - 19. November

Obwohl schon seit fünf Wochen zu sehen, können die Briten scheinbar nicht genug von "Schatten der Wahrheit" bekommen und brachten den Michelle Pfeiffer-Film zum dritten Mal an die Spitze. Adam Sandler zeigten sie dagegen die kalte Schulter

Erstaunliches tat sich am vergangenen Kinowochenende im britischen Empire: Obwohl sie schon seit fünf Wochen zu sehen ist, konnte sich Michelle Pfeiffer mit ihrem Horrorfilm "Schatten der Wahrheit" zum zweiten Mal die Spitze zurückerobern, diesmal von Elizabeth Hurleys Komödie "Bedazzled". Zwar war "Schatten der Wahrheit" vor der neuen Kinowoche von zwölf Leinwänden verschwunden und jetzt auf noch 365 zu sehen, hielt sich aber mit 812 000 Pfund gegenüber der runden Million vom Wochenende zuvor recht konstant. Der Schnitt pro Kino lag bei 2200 Pfund, dem besten Ergebnis des Wochenendes.

Für "Bedazzled" langte es am zweiten Wochenende nur zur Silbermedaille, obwohl 20th Century Fox ihren Einsatz um zwei auf 331 Kopien erhöht hatten. Bei einem mäßigen Zuschauerrückgang wurden Kinokarten im Wert von 694 000 Pfund gelöst, nachdem es sieben Tage zuvor noch 1,1 Millionen Pfund gewesen waren. Pro Leinwand war das ein Schnitt von 2100 Pfund.

Schlapp war der Einstieg von "Little Nicky" alias Adam Sandler: In den 305 Kinos kamen lediglich 574 000 Pfund zusammen, was einen schwachen Schnitt von 1900 Pfund pro Lichtspielhaus ergibt und nur zum dritten Platz langte. Dies ist um so enttäuschender, weil die Komödie der einzige große Neustart an diesem Wochenende war.

Ansonsten sahen die Briten das Gleiche wie in der Vorwoche, so daß es kaum Bewegung in den Top Ten zu verzeichnen gab. "Dinosaurier" blieb mit 456 Kopien der mit Abstand meistgezeigte Film des Landes.

"Wonder Boys", das Ensemblestück um Michael Douglas, fiel bereits am dritten Wochenende wieder aus dem Zehnerzirkel heraus. Alle guten Kritiken haben wie in den Vereinigten Staaten auch hier nichts genutzt: Mit einem bisherigen Einspiel von insgesamt 762 000 Pfund ist die Paramount-Produktion auf der Insel ebenfalls ein Reinfall.

(Angaben in Pfund)
1.(2.) SCHATTEN DER WAHRHEIT 0,81 Mio (5.Wo)
2.(1.) BEDAZZLED 0,69 Mio (2.Wo)
3.(NEU) LITTLE NICKY 0,57 Mio
4.(3.) PITCH BLACK 0,54 Mio (2.Wo)
5.(4.) BILLY ELLIOT 0,52 Mio (8.Wo)
6.(5.) DINOSAURIER 0,37 Mio (7.Wo)
7.(7.) THE KID 0,26 Mio (2.Wo)
8.(8.) DER KLEINE VAMPIR 0,24 Mio (6.Wo)
9.(6.) ROAD TRIP 0,24 Mio (6.Wo)
10.(9.) COYOTE UGLY 0,22 Mio (5.Wo)





Reklame