VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder

Produktionsnotizen

Neues von "Red", "The Town" und "The Death and Life of Charlie St. Cloud"

Der Stuttgarter Regisseur Robert Schwentke soll den Actionthriller "Red" inszenieren, mit Bruce Willis und Morgan Freeman in den Hauptrollen.Ben Affleck hat die Besetzung für "The Town" zusammen: Jon Hamm und Rebecca Hall treten neben ihm in Hauptrollen auf.Amanda Crew, Zac Efron und Charlie Tahan stehen derzeit in Vancouver für "The Death and Life of Charlie St. Cloud" vor der Kamera

Der Stuttgarter Regisseur Robert Schwentke ("Flightplan") wird den Actionthriller "Red" inszenieren, mit Bruce Willis und Morgan Freeman in den Hauprollen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Comic von WildStorm/DC, das Erich und Jon Hoeber ("Whiteout") adaptierten. Es dreht sich um einen ehemaligen Geheimagenten, der gerade beginnt, seinen Ruhestand zu genießen, als ein Hich Tech-Killer ihn und seine Freundin ins Visier nimmt. Wann die Dreharbeiten starten, steht noch nicht fest.

Ben Affleck hat die Besetzung für "The Town", seine Verfilmung von Chuck Hogans Roman "Endspiel", zusammen: Jon Hamm ("Der Tag an dem die Erde still stand") und Rebecca Hall ("Frost/Nixon") spielen zwei Hauptrollen an seiner Seite.
Der Roman erzählt die Geschichte von Doug MacRay (Affleck), der mit drei Freunden eine Bank überfällt. Dabei nehmen sie die Direktorin Claire Keesey (Hall) als Geisel - in die MacRay sich schließlich verliebt. Doch auch ein FBI-Agent (Hamm), der ihn jagt, verfällt der schönen Bankerin. MacRay beschließt, einen allerletzten Coup zu landen und danach ein neues Leben anzufangen...
Affleck hat selbst den ersten Drehbuchentwurf von Hogan und Peter Craig überarbeitet. Er inszeniert den Film ab nächstem Monat in Boston, wo auch schon sein Regiedebüt "Gone Baby Gone" spielte.

Amanda Crew ("Das Haus der Dämonen"), Zac Efron ("17 Again") und Charlie Tahan ("I am Legend") stehen derzeit in Vancouver für die Romanverfilmung "The Death and Life of Charlie St. Cloud" vor der Kamera. Das Buch von Ben Sherwood, dem ehemaligen Produzenten von "Good Morning America", ist auf deutsch als "Wie durch ein Wunder" erschienen und dreht sich um den Amerikaner Charlie (Efron), der es zustande bringt, regelmäßig seinen verstorbenen jüngeren Bruder Sam (Tahan) zu treffen, für dessen Unfalltod er sich verantwortlich fühlt. Charlie opfert sämtliche Karrierechancen und arbeitet als Friedhofsgärnter, während Sam auf den Aufstieg in eine höhere geistige Ebene verzichtet - nur um einmal die Woche bei Sonnenuntergang zusammen Ball zu spielen. Diese Gewohnheit wird durch die reiche Seglerin Tess (Crew) gestört, in die sich Charlie eines Tages auf dem Friedhof verliebt.
Burr Steers inszeniert den Film nach einem Drehbuch von Craig Pearce ("Romeo und Juli", "Moulin Rouge"), James Schamus ("Der Eissturm", "Tiger und Dragon") und Lewis Colick ("Im Feuer").





Reklame