Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder
Weltpremiere 'Zweiohrküken' in Berlin am 24.11.2009 / NORA ...
Weltpremiere 'Zweiohrküken' in Berlin am 24.11.2009 / NORA TSCHIRNER
© 2009 Warner Bros. Ent.

Nora Tschirner (33)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 12. Juni 1981 in Berlin (Ost)
Name: Nora Marie Tschirner

Bildergalerie

Alles ist Liebe - Kiki (Nora Tschirner)Alles ist Liebe - Clara (Heike Makatsch) und Kiki (Nora ...Alles ist Liebe - vlnr: Paul Steinschulte (Universal ...KeinOhrHasen - Nora Tschirner, Til SchweigerKeinOhrHasen - Nora Tschirner mit Til Schweiger im BettKeinOhrHasen - Nora Tschirner

Biographie

Nora Tschirner wurde 1981 in Berlin geboren. Sie spielte bereits in der Schule Theater. Ihre erste TV-Rolle übernahm sie in der Serienepisode "Achterbahn - Der Ferienjob". Ihr erster Kinofilm war "Wie Feuer und Flamme" (2000). Ein Jahr später erhielt sie eine Hauptrolle in der ARD-Serie "Die Sternenfänger" und begann gleichzeitig bei MTV zu arbeiten, wo sie bis 2007 regelmäßig moderierte.
Ihre frische Spielart verhalf der Schauspielerin mit der unverwechselbaren Berliner Schnauze zu diversen Kinorollen, in denen sie immer wieder ihr komödiantisches Talent beweisen konnte. So spielte sie in Anno Sauls deutsch-türkischer Komödie "Kebab Connection" die Freundin von Denis Moschitto, wofür sie beim Filmfestival Deutschland – Türkei als Beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde.
In "FC Venus - Elf Paare müsst ihr sein" trat sie in einem spannenden Fußball-Match gegen Christian Ulmen an. 2007 war die Schauspielerin als Kindergärtnerin und Til Schweigers Widersacherin Anna Gotzlowski in der mehrfach ausgezeichneten und an der Kinokasse äußerst erfolgreichen Romantic Comedy "KeinOhrHasen" zu sehen. Für diese Leistung erhielt sie den Jupiter und den Undine Award sowie zusammen mit Til Schweiger den Bambi und den Comedy Award.
Es folgten das Hit-Sequel "Zweiohrküken" sowie weitere Rollen in den beiden Verfilmungen der "Vorstadtkrokodile", in der Neuauflage des Kinobestsellers "Hier kommt Lola!" und im Kurzfilm "Nullpunkt". 2010 wurde sie von der GQ zur Woman Of The Year gewählt. Für ihre Rolle in der europäischen Ko-Produktion "Bon Appétit!", die mehrfach ausgezeichnet wurde, erhielt Nora Tschirner auf dem 13th Malaga Spanish Film Festival eine lobende Erwähnung als Hauptdarstellerin. 2013 war sie in dem britischen Film "Everyone’s Going to Die" zu sehen. Im Januar 2013 veröffentlichte Nora Tschirner zudem ihr erstes Album mit Ihrer Band PRAG.
Letztes Jahr war sie in den deutschen Kinos in dem Kinderfilm "Das Pferd auf dem Balkon" (Regie: Hüseyin Tabak) zu sehen. "Waiting Area", der Film, für den sie gemeinsam mit Natalie Beer Regie führte, erhielt letztes Jahr beim "Filmfestival Türkei/Deutschland" in Nürnberg den Preis für Demokratie und Menschenrechte.


Reklame