VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder

Matt Damon (43)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 08. Oktober 1970 in Cambridge, Massachusetts, USA
Name: Matthew Paige Damon
Größe: 178 cm

Oscar 2010
Invictus - Unbezwungen
Invictus - Unbezwungen
Bester Nebendarsteller
2009


Bildergalerie

Matt Damon präsentiert 'Der Informant' in Venedig, ...Monuments Men - Ungewöhnliche Helden - Photocall auf der ...Monuments Men - Ungewöhnliche Helden - Photocall auf der ...Monuments Men - Ungewöhnliche Helden - Photocall auf der ...Monuments Men - Ungewöhnliche Helden - Photocall auf der ...Monuments Men - Ungewöhnliche Helden - George Clooney, Matt ...

Biographie

Diese Rolle hat er sich auf den Leib geschrieben: In seinem Drehbuch zu "Good Will Hunting" erzählte Matt Damon die Geschichte eines jungen Mathe-Genies - in der Verfilmung (1997) spielte er selbst die Hauptrolle. Und seit er sich mit Co-Autor Ben Affleck den Oscar teilen durfte, gilt er auch in Hollywood als Wunderknabe.

Als Sohn einer College-Professorin 1970 in Cambridge/Massachusetts geboren, wuchs Damon in gut behüteten Verhältnissen auf. Schon während der Schulzeit trat er in lokalen Theaterproduktionen auf und engagierte mit sechzehn Jahren einen Agenten, der ihm eine Minirolle in "Mystic Pizza" (1988) verschaffte.
Nach drei Jahren in Harvard brach er - kurz vor Schluss sein Studium ab und ging nach Hollywood, um Schauspieler zu werden. Zunächst tat sich dort jedoch wenig.
Frustriert meldete Damon sich bei seinem Kumpel aus Kindertagen, Ben Affleck. Die beiden hausierten einige Zeit lang das Drehbuch zu "Good Will Hunting" und lehnten dafür sogar lukrative Rollen ab - bis endlich ein Studio bereit war, beide in Hauptrollen zu besetzen: Miramax ließ sich durch Damons Hauptrolle in Francis Ford Coppolas "Der Regenmacher" (1997) überzeugen. Nach einer kurzen Liaison mit Clare Danes startete er während der Dreharbeiten zu "Good Will Hunting" eine Beziehung mit seinem Co-Star Minnie Driver und geriet damit schließlich erstmals in sämtliche Klatschspalten - als er der Talkshowqueen Oprah Winfrey die Trennung verkündete, ohne Driver zuvor darüber informiert zu haben...
Nach dem Oscar-Erfolg von "Good Will Hunting" sah man ihn zunächst bei Steven Spielberg als "Soldat James Ryan" (1998). Als "Der talentierte Mr. Ripley" (1999) bewies Matt Damon, dass hinter einem hübschen Gesicht mörderische Abgründe lauern können. In der respektlosen Komödie "Dogma" (1999) spielte er - wieder einmal an der Seite von Ben Affleck - einen gefallenen Engel. Privat war er in dieser Zeit wieder mit einer Schauspielerin liiert: Johnny Depps Ex Winona Ryder. 2000 gaben die beiden ihre Trennung bekannt.
Ein Jahr später war Damon in der Gaunerkomödie "Ocean's Eleven" zu sehen und 2002 im Thriller "Die Bourne Identität", einem seiner größten Filmhits bisher. Beide zogen Sequels nach sich: "Ocean's Twelve" (2004) und "Ocean's Thirteen" (2007) sowie "Die Bourne Verschwörung" (2004) und "Das Bourne Ultimatum" (2007).
2005 stand Damon für den Ausnahmeregisseur Terry Gilliam in "Brothers Grimm" vor der Kamera, dem durch Streitereien des Regisseurs mit dem Studio Miramax und zahlreichen Umschnitten nur wenig Erfolg beschieden war. Im selben Jahr war er dafür auch in George Clooneys komplexen Politthriller "Syriana" zu sehen. 2006 gehörte er dem Star-Ensemble von Martin Scorseses Oscar-Abräumer "The Departed" an und spielte außerdem die Titelrolle in Robert de Niros Politdrama "Der Gute Hirte".

2003 lernte Damon in einem Nachtclub in Miami die Argentinierin Luciana Bozán Barossa kennen, die dort hinter der Bar arbeitete. Die beiden heirateten im Dezember 2005 im New Yorker Rathaus. Die gemeinsame Tochter Isabella Damon kam im Juni 2006 zur Welt. Barossa hat bereits eine Tochter aus erster Ehe, Alexia (*1998).


Reklame