VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kritik: Marrakesch (1998)


Wandlungsfähig ist sie ja: In "Marrakesch" tauscht "Titanic"-Star Kate Winslet ihr enges Korsett gegen eine bunte Hippie-Tracht und trampt als frustrierte Londonerin mit ihren jungen Filmtöchtern Bea (Bella Riza) und Lucy (Carrie Mullan) durchs Marokko der frühen 70er Jahre. Doch Muttis Traum von der New-Age-Erleuchtung wird nicht bedingungslos geteilt: Der Nachwuchs giert nach Cornflakes, und klein Bea will sogar zur Schule gehen!

Ebenso ziellos wie seine Protagonistin schlendert das farbenprächtige Roadmovie des britischen Regisseurs Gillies MacKinnon ("Der Zufalls-Dad") von einem exotischen Schauplatz zum nächsten, verliert sich zwischen Figuren, Eindrücken und kleinen Abenteuern - und bleibt dabei emotional so kahl wie die Sahara.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.