VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Poster - Fußball ist unser Leben
Poster - Fußball ist unser Leben
© Central Film

Kritik: Fußball ist unser Leben (1999)


Fußball ist unser Leben, Fußball ist unser Tod - zumindest dann, wenn man die Sache mit dem Ernst eines Hans Pollak sieht (gespielt von Uwe Ochsenknecht). Der ist, wie seine Freunde, eingefleischter Schalke-Fan, und als der aus dem Ausland eingekaufte Superstar des Clubs mal keine Leistung bringen will, wird er von Pollak kurzerhand entführt.
Schon lange haben wir auf ihn gewartet: den großen deutschen Fußball-Kinofilm. Doch eigentlich geht es in Tomy Wiegands holpriger Komödie um die Fans - Proleten in Aktion, könnte man sagen, sind doch die Helden allesamt ein Haufen Loser.
Uneben ist der Film und voller Brüche: Der Plot vermengt dramatische Momente mit absurder Komik - das will nicht recht zusammenpassen. Da müssen wir wohl weiter warten: auf den großen deutschen Fußball-Kinofilm.





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.