Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Bei so vielen neuen Eindrücken auf Mallorca braucht...h GmbH
Bei so vielen neuen Eindrücken auf Mallorca braucht Elling (Per Christian Ellefsen) eine Abkühlung ARSENAL Filmverleih GmbH

DVD & Blu-Ray: Elling - Nicht ohne meine Mutter (2003)

Kein Bild vorhanden :(

DVD: Elling- Nicht ohne meine Mutter

Verkaufsstart: 13.01.2005
Anbieter / Label: ,
Bildformat: anamorph / 1,85:1
Sprache / Ton: Deutsch, Norwegisch - Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch
Länge: 78 Minuten
Kritik: Der Film ist sehr ruhig, zeigt liebevolle Details, schöne Bilder und einen überzeugenden Hauptdarsteller. Rein narrativ, dramaturgisch und filmästhetisch betrachtet, handelt es sich hierbei um einen sehr "angenehmen" Film, der leicht zu verstehen ist und zum Schmunzeln anregt. Die technische Seite [weiterlesen] der DVD zeigt allerdings Tücken, auch wenn zur Rezension nur eine Presse- DVD vorlag, die mit dem Original nicht deckungsgleich ist. So ist das Bild nicht mehr wirklich erkennbar, wenn die Handlung an Orten spielt, die im Dunklen liegen. Auch lässt die Schärfe in manchen Sequenzen zu wünschen übrig, aber das rettet die wunderschöne Farbwahl, die kräftig, aber nicht übertrieben wirkt.
Man kann mit gutem Gewissen sagen, dass dieser Film sehr sehenswert ist- solange man nicht nur auf Special Effects steht...



Kein Bild vorhanden :(

Leih-DVD: Elling- Nicht ohne meine Mutter

Verkaufsstart: 11.11.2004
Anbieter / Label: ,
Bildformat: anamorph / 1,85:1
Sprache / Ton: Deutsch, Norwegisch - Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch
Länge: 78 Minuten
Kritik: Der Film ist sehr ruhig, zeigt liebevolle Details, schöne Bilder und einen überzeugenden Hauptdarsteller. Rein narrativ, dramaturgisch und filmästhetisch betrachtet, handelt es sich hierbei um einen sehr "angenehmen" Film, der leicht zu verstehen ist und zum Schmunzeln anregt. Die technische Seite [weiterlesen] der DVD zeigt allerdings Tücken, auch wenn zur Rezension nur eine Presse- DVD vorlag, die mit dem Original nicht deckungsgleich ist. So ist das Bild nicht mehr wirklich erkennbar, wenn die Handlung an Orten spielt, die im Dunklen liegen. Auch lässt die Schärfe in manchen Sequenzen zu wünschen übrig, aber das rettet die wunderschöne Farbwahl, die kräftig, aber nicht übertrieben wirkt.
Man kann mit gutem Gewissen sagen, dass dieser Film sehr sehenswert ist- solange man nicht nur auf Special Effects steht...







Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.