VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Into the Blue  2005 Twentieth Century Fox
Into the Blue 2005 Twentieth Century Fox

Kritik: Into the Blue (2005)


Von vornherein weckt "Into the Blue" keine großen Erwartungen: Das Sub-Genre der Unterwasser-Thriller ist nicht unbedingt reich an filmischen Höhepunkten, die Story wirkt vorhersehbar und auch der Trailer verspricht kaum mehr als hübsche Unterwasseraufnahmen und knackige Körper in türkisblauem Wasser. Aber: Es gibt ja immer mal wieder Filme, die viel mehr bieten, als man von ihnen erwartet hätte. Um es gleich vorweg zu nehmen: "Into the Blue" gehört leider nicht zu diesen Überraschungen. Zur Ehrenrettung aber sei gesagt, dass der Trailer auch nicht zu viel verspricht: Knackige Körper, sonnengebräunt, werden dem geneigten Zuschauer vor allem zu Anfang ausgiebigst präsentiert. Und insbesondere für Freizeittaucher und Urlaubsbedürftige können auch die zahlreichen Unterwasseraufnahmen durchaus sehenswert sein.
Wem das reicht, dem sei "Into the Blue" wärmstens ans Herz gelegt.
Wer allerdings von einem Thriller etwas mehr erwartet als türkisblaues Wasser, sich in karibischer Sonne wiegende Hüften, den Blick auf Jessica Albas Bikini und Paul Walkers Six-Pack, der wird leidvoll erfahren, wie sehr Zeit sich dehnen kann. Denn leider ist die Story genau so vorhersehbar wie sie sich liest. Überraschende Wendungen, Spannung: Fehlanzeige. Ganze 110 Minuten plätschert der Film mehr oder minder ereignislos vor sich hin. Die größte Überraschung ist, dass gelegentlich überhaupt etwas passiert. Und auch Tiefgang sucht man hier vergebens: "Into the Blue" ist mindestens so seicht wie das strandnahe Wasser in dem er gedreht wurde. Wer sich also von einem Kinoabend mehr erhofft als einen zu lang geratenen Bacardi-Spot, der sollte besser einen anderen Film wählen...





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.