Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

LOve & MOtion (2004)

"LOve & MOtion" erzählt die Geschichte einer unscheinbaren russischen Kompaktkamera, der LOMO LCA. Als "Abfallprodukt" eines russischenRüstungskonzerns wäre sie beinahe den Einsparungen von McKinsey zum Opfer gefallenUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


"LOve & MOtion" erzählt die Geschichte einer unscheinbaren russischen Kompaktkamera, der LOMO LCA. Als "Abfallprodukt" eines russischen Rüstungskonzerns in St. Petersburg wäre sie beinahe den Einsparungen von McKinsey zum Opfer gefallen, aber durch die politischen Wirren von 1989 macht die Kamera plötzlich im Westen eine zweite Karriere. Zwei Studenten aus Wien nehmen sich dem Schicksal der Kamera an und begründen mit ihrer Hilfe eine weltweite Bewegung, sie entwickeln eine andere Art zu fotografieren – die LOMOgraphie. Hunderttausende werden seither mit Hilfe der 10 goldenen Regeln vom Zwang der alten Kameraschule befreit, ein perfektes Bild machen zu müssen. Um sich die Weltvertriebsrechte an der Kamera zu sichern, scheuen die beiden sich nicht, die Politik zu involvieren und lernen so zufällig die mächtigsten Männer des Planeten kennen, diese sorgen mit dafür, dass die Kamera weiter produziert wird. Schon bevor überhaupt Internetseiten existieren, setzen die Wiener auf ihre internationale Community, mit der sie rege kommunizieren und nehmen damit moderne neue Marketingstrategien vorweg.Die beiden "Weltpräsidenten", wie sie sich fortan nennen, machen Ausstellungen auf der ganzen Welt, gründen "lomographische Botschaften" in über 60 Ländern und verkaufen die Kamera in jeden Winkel des Globus. Mit der Welle des IT-Booms schwimmen die beiden vom kleinen Kunstverein zur weltweit agierenden AG ganz nach oben und drohen nun am Ende des Booms ins Wellental zu fallen. Der eigene Größenwahn, die Depression des Analogen und der Zeitgeist richten sich gegen sie, doch einen gestandenen Weltpräsidenten kann so etwas nicht aus der Bahn werfen.
Was bleibt sind 1 Million Bilder (von denen im Film ca. 1000 zu sehen sind) aus dem legendären Archiv. 1 Million Fotos, die eine ganz besondere Sprache sprechen. Die Liebe, die der Fotograf seinen Motiven entgegenbringt, seine geistige Beweglichkeit und Kreativität sprechen aus ihnen. LOve & MOtion ist eine Hommage an die LOMO LCA, die LOMOgraphie und die Verrücktheit. Mut wird immer belohnt.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2004
Genre: Dokumentation
Länge: 81 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 30.03.2006
Regie: Christian Schmidt-David
Darsteller: Wolfgang Stranzinger, Christoph Hofinger, Matthias Fiegl
Verleih: Kinostar




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.