VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Absolutely Fabulous: Der Film
Absolutely Fabulous: Der Film
© 20th Century Fox

Kritik: Absolutely Fabulous: Der Film (2016)

Kritiker-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5

Nach fünf Staffeln und einigen TV-Specials hat es die britische Comedyserie "Absolutely Fabulous" nun auf die große Leinwand geschafft. Fans der Serie wird das sicherlich freuen, denn das letzte Wiedersehen mit Eddy und Patsy liegt inzwischen immerhin schon vier Jahre zurück. Und man kann es nicht anders sagen: "Absolutely Fabulous" ist sich seit seiner Erstausstrahlung Anfang der 1990er treu geblieben und setzt auch mit diesem ersten Kinoabenteuer ganz auf vertraute Stärken und alte Bekannte.

Für das Drehbuch ist selbstverständlich wie auch schon bei der TV-Serie Jennifer Saunders verantwortlich, die zugleich neben ihrer Kollegin Joanna Lumley in der Hauptrolle zu sehen ist. Das Zusammenspiel der beiden Schauspielerinnen ist dabei nach wie vor der größte Pluspunkt von "Absolutely Fabulous", die sarkastischen Dialoge sitzen und besonders Lumley beweist erneut, dass sie eine großartige Komikerin ist.

Leider können die Story und die Inszenierung da nicht ganz mithalten. Saunders Skript versucht vergeblich aus einzelnen Sketchen eine zusammenhängende Geschichte zu generieren und verliert sich dabei immer wieder in mal mehr, mal weniger gelungenen Pointen. Die Regisseurin Mandie Fletcher, die zuvor schon einige "Absolutely-Fabulous"-Folgen iszeniert hat, hat dem nicht viel entgegenzusetzen und leistet lediglich solide Arbeit.

So bleibt "Absolutely Fabulous: Der Film" eine eher mittelmäßige Komödie, die sich voll und ganz an Fans der Serie richtet. Die werden den zahlreichen Gastauftritten bekannter Stars sowie den vielen Referenzen an die TV-Serie sicherlich einiges abgewinnen können, während alle anderen hier nur ab und zu ein bisschen schmunzeln werden.

Fazit: Das erste Kinoabenteuer von Patsy und Eddy erweist sich als mittelmäßige Komödie mit Schwächen in Drehbuch und Inszenierung. Fans der TV-Serie dürfte das aber wenig stören, denn neben zahlreichen Gastauftritten bekannter Stars bietet "Absolutely Fabulous" zwei großartige Hauptdarstellerinnen sowie gelungene verbale Schlagabtäusche.





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.