VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Shoplifters

Shoplifters (2018)

Manbiki kazoku

Japanisches Drama über eine zusammengewürfelte Familie, die ihr Einkommen mit Diebstählen aufbessert.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Osamu Shibata (Lily Franky) und sein Sohn Shota (Kairi Jyo) kehren an einem Winterabend von ihrer Diebestour im Supermarkt heim. Da sehen sie auf dem Balkon einer Wohnung ein Mädchen stehen, einsam und verlassen. Sie nehmen die kleine Yuri (Miyu Sasaki) mit, damit sie bei ihnen zu Abend essen kann. Osamu und Shota wohnen im kleinen, armseligen Häuschen der alten Hatsue (Kilin Kiki), die sie Oma nennen. Auch eine junge Frau namens Aki (Mayu Matsuoka), die in einem Stripclub arbeitet, wohnt dort. Zur Familie gehört noch Osamus Frau Nobuyo (Sakura Andô), die in einem Textilreinigungsbetrieb arbeitet.

Zuerst wollen Osamu und Nobuyo das kleine Mädchen zurückbringen zu seinen Eltern, doch als sie entdecken, dass Yuri misshandelt wurde und lieber bei ihnen bleiben möchte, behalten sie sie. Als im Fernsehen nach Yuri gefahndet wird, schneiden sie der Kleinen die Haare und geben ihr den Namen Lin. Shota führt sie in die Kunst des Ladendiebstahls ein, die Oma kümmert sich liebevoll um sie und Nobuyo schenkt ihr einen schicken Badeanzug. Die merkwürdige Familie unternimmt sogar einen Badeausflug ans Meer – doch das Glück ist von kurzer Dauer.

Bildergalerie zum Film

ShopliftersShopliftersShopliftersShopliftersShopliftersShoplifters


FilmkritikKritik anzeigen

Eine rätselhafte Familie, die aus Außenseitern und Kleinganoven besteht, steht im Zentrum dieses spannenden Dramas, das auf dem Filmfestival von Cannes 2018 die Goldene Palme gewann. Der Regisseur Hirokazu Kore-eda präsentiert sie in fast jeder Hinsicht als regelwidrig – und lässt sie doch funktionieren. Im Verlauf des Films mehren sich die Anzeichen, dass diese Ausgestoßenen und [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Japan
Jahr: 2018
Genre: Drama
Länge: 121 Minuten
Kinostart: 27.12.2018
Regie: Hirokazu Koreeda
Darsteller: Kirin Kiki als Hatsue Shibata, Lily Franky als Osamu Shibata, Sakura Ando als Nobuyo Shibata
Verleih: Central Film, Wild Bunch

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.