Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Lieber Thomas (2019/II)

Biopic über das Leben von Lyriker, Dramatiker und Filmemacher Thomas Brasch, der, von seinem eigenen Vater verraten, aus der DDR floh, im Westen aber nicht wirklich ankam...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Thomas Brasch konnte in wenigen Zeilen mehr erzählen als andere in ganzen Büchern. Seine Texte über die Liebe, die Revolte und den Tod begeistern noch heute. Doch Brasch passte in kein System. Er protestierte gegen sowjetische Panzer in Prag und wurde von der Filmhochschule der DDR ausgeschlossen. Sein eigener Vater, stellvertretender Kulturminister des sozialistischen Deutschlands, brachte ihn ins Gefängnis. Seine Erzählungen konnten im Osten nicht erscheinen. Nach seiner Übersiedlung wurde Brasch im Westen gefeiert als jemand, der er nicht sein wollte - mit seinem Erzählband "Vor den Vätern sterben die Söhne" kam er sofort zu Ruhm und mit seinem Debütfilm wurde er zu den Filmfestspielen nach Cannes eingeladen. Doch die Zerrissenheit blieb.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2019
Genre: Biopic
Verleih: Wild Bunch



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.