VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Anica Dobra in 'Bin ich schön?'
Anica Dobra in 'Bin ich schön?'
© Constantin Film

Kritik: Bin ich schön? (1998)


Ein Film von Doris Dörrie und keine Comedy.
Das hat der Betrachter nicht erwartet. Zumal der Titel "Bin ich schön" nicht gerade an einen anspruchsvollen Film denken läßt.Iris Berben, Dietmar Schönherr, Uwe Ochsenknecht, Heike Makatsch, Senta Berger und Franka Potente lassen den knapp zweistündigen Film zu einem bunten Spektakel aus menschlichen Gefühlen und Sentimentalitäten werden. Da ist die Frau, die einen Cashmerepullover kauft um sich schön zu fühlen, die Frau, die nie heiraten konnte darf das Hochzeitskeid einer Unfallverursacherin tragen, ein alter Mann mit Urne nimmt Abschied von seiner Frau, ein Paar hat Eheprobleme, ein gutmütiger Mann wird getäuscht, eine Frau liebt und wird nicht genug zurückgeliebt und da ist Linda, die sich durchs Leben schummelt, indem sie sich als taubstumm ausgibt, um Liebe und Aufmerksamkeit zu bekommen. Doch warum läßt sie die Vergangenheit hinter sich, warum wirft sie ihre Tasche mit dem Gedicht und dem Pustefix aus dem Fenster...???
Was ist mit dem Mann, der sie als Anhalterin mitnimmt und sich im Hotelzimmer von ihr auspeitschen läßt? Welche Geschichte steckt dahinter?? Man könnte ein komplexes psychisches Problem dahinter vermuten... wenn das Ganze nicht in Plattheit und Fernsehschauen versanden würde...So fühlt sich der Kinobesucher in einen leichtverdaulichen Erinnerungsreigen verstrickt, der nachdenklich macht und anspricht, allerdings ohne Erklärungen abzugeben. Die Figuren wecken Neugier und Mitgefühl, jedoch sind ihre Schicksale nur angedacht und man weiß nicht genau, warum ausgerechnet die Wege dieser Personen miteinander verknüpft werden.
Ein besinnlicher, poetischer, leiser Film mit viel Raum für eigene Gedanken und Interpretationsversuche.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.