Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Bradley Cooper

Renée macht einfach Spaß

Schauspieler Bradley Cooper liebt seine Freundin Renée Zellweger und erklärte, die Arbeit mit ihr habe ihm gezeigt, wie sehr er seinen Job genießt.

Total verliebt: Bradley Cooper (35) ist unheimlich glücklich mit seiner Freundin Renée Zellweger (41).
Das Paar traf sich, als es den Horrorfilm 'Fall 39' zusammen drehte, der im nächsten Monat in Amerika die Kinos erobern soll. Seit etwa einem Jahr sind Cooper ('Hangover') und Zellweger ('Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück') nun ein Paar, verhalten sich allerdings extrem geheimnisvoll, wenn es um ihre Beziehung geht. Keiner der beiden spricht über sein Glück, allerdings loben sie gerne die Schauspielkünste des anderen.
In dem Film spielt die Blondine eine Frau namens Emily, während Bradley in die Rolle von Doug schlüpft. Emily ist Sozialarbeiterin und entscheidet sich, ein junges Mädchen bei sich aufzunehmen. Sie wendet sich hilfesuchend an ihren Freund Doug, einen Psychologen, als ihr aufgeht, dass das Kind seelische Probleme hat.
Beide Stars genossen die Erfahrung, zusammen zu arbeiten und geben zu, dass die Tatsache, dass sie sich so kennenlernten, die Dreharbeiten zusätzlich besonders gemacht habe: "Kann gar nicht genug über sie sagen", erklärte Bradley Cooper gegenüber 'Entertainment Tonight'. "Ich hatte sie vor diesem Film noch nie getroffen, aber ich liebe sie einfach. Ich liebe es, zur Arbeit zu kommen. Ich liebe es, mit ihr zu schauspielern. Ich kann so viel von ihr lernen. Es ist so einfach, mit ihr zu arbeiten!"
Zellweger fügte hinzu: "Er ist ein großartiger Schauspieler! Ich war so aufgeregt und konnte gar nicht glauben, dass ich mit ihm zusammenarbeiten würde."
Zudem war die Aktrice ohnehin hochzufrieden damit, mal einen Horrorfilm zu drehen. Sie liebte die Arbeit in dem Genre und plauderte aus, dass sie es nicht erwartet hätte, dass es so einen Spaß machte, sich jeden Tag erschrecken zu lassen: "Es ist so lustig, Angst zu haben", lachte sie. "Es ist so lustig, sich einen Film anzusehen, bei dem man sich unbehaglich fühlt und man trotzdem nicht umschalten möchte; man will weiter zusehen und diese Erfahrung machen."
Etwas, was Renée Zellweger im Privaten nun bestimmt gerne mal mit Bradley Cooper macht.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.