Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Richard (Peter Lohmeyer) und seine Tochter Jenny...m GmbH
Richard (Peter Lohmeyer) und seine Tochter Jenny (Samira Bedewitz) Movienet Film GmbH

"Geld verdienen"

Peter Lohmeyer schauspielerte der Kohle wegen

Der deutsche Filmstar Peter Lohmeyer entschloss sich damals zu einer Karriere als Schauspieler, weil er "Geld verdienen" musste.

Moneten als Anreiz: Peter Lohmeyer (48) wurde Schauspieler, weil er knapp bei Kasse war.
Der deutsche Akteur ('###f-Das Wunder von Bern###') verriet jetzt in einem Interview mit dem 'Westfalenspiegel', das am Samstag erscheint, dass es weder Berufung noch Ruhm waren, die ihn zur Berufswahl anspornten, sondern einfach sein leeres Portemonnaie. "Ich musste Geld verdienen", gestand er der Publikation. Also bewarb er sich damals auf eine Zeitungsannonce, in der das 'Theater am Ostwall' in Dortmund nach Darstellern für ein Stück namens 'Wir pfeifen auf den Gurkenkönig' suchte - und legte damit den Grundstein für eine große Karriere.
Zunächst führte es den gebürtigen Niedermarsberger nach Bochum, wo er an der Westfälischen Schauspielschule von 1982 bis 1984 Unterricht nahm. Einen Abschluss machte er in Bochum nicht, dafür gab er jedoch sein Bühnendebüt im Schauspielhaus der Stadt in einem Stück mit dem Titel 'Was heißt hier Liebe'. Weitere Bühnenerfahrung sammelte er unter anderem in Stuttgart, Hamburg und Wien und machte sich schließlich auch in Film und Fernsehen einen Namen.
Damit er bei all seinem Erfolg auf dem Teppich bleibt, führt es den Wahl-Hamburger immer wieder zurück in die Heimat. "Das Ruhrgebiet ist eine Art Lackmustest für mich: Wenn man dort sagt, dass ich bescheuert bin, muss ich auf den Teppich zurück", verriet Peter Lohmeyer.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.