Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jeff Bridges, Screen Actors Guild Awards 2010
Jeff Bridges, Screen Actors Guild Awards 2010
© Image.net

Oscar-Chance?

Kryptische Aussagen von Jeff Bridges

Hollywood-Legende Jeff Bridges macht nur vage Aussagen, wenn er nach einer möglichen neuen Oscar-Nominierung gefragt wird.

Wer weiß, wer weiß: Jeff Bridges (61) mag nicht mit der Sprache herausrücken, wenn es um seine Oscarchancen geht.
Der Schauspieler ('The Big Lebowski') konnte sich im vergangenen Jahr über einen Goldjungen für seine Rolle als Bester Schauspieler in 'Crazy Heart' freuen und einige Kritiker sind sicher, dass er mit seinem neuen Streifen, dem Western 'True Grit' wieder Chancen auf den begehrten Filmpreis hat.
Bridges spielt Marshal Reuben J. Cogburn unter der Regie der Coen-Brüder. Der Film handelt von einem Marshal, der einer jungen Frau hilft, die Mörder ihres Vaters zu jagen. Über die Lobeshymnen, die er für seine Darstellung schon von Kritikern geerntet hat, mochte der Star nicht sprechen, er gab sich relaxt und erklärte einfach "das weiß man nie", als ihn das 'Empire'-Magazin fragte, wie er seine Chancen auf einen Oscar einschätze.
In 'True Grit' spielt auch Beau Matt Damon mit, der ebenfalls mit der Kino-Zeitschrift sprach. Er findet, der Film ist etwas wirklich Besonderes und erinnerte sich an eine Unterhaltung mit dem Kameramann Roger Deakins am Set: "Wir saßen während eines Set-ups neben der Kamera und ich flüsterte ihm zu: 'Ich glaube, dieser hier könnte etwas Besonderes sein'. Und er sagte. 'Oh yeah. Dieser ist es'", schwärmte Matt Damon. Ob der Streifen so besonders ist, dass er Jeff Bridges einen zweiten Oscar beschert, wird sich am 27. Februar zeigen, wenn der Filmpreis zum 82. Mal verliehen wird.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.