Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Somewhere - Stephen Dorff
Somewhere - Stephen Dorff
© Tobis Film

Stephen Dorff

'Somewhere' war seine härteste Rolle

Schauspieler Stephen Dorff fand seinen Part in Sophia Coppolas 'Somewhere' sehr anstrengend, da es weniger um Text als um einen Blick ging.

Anspruchsvoll: Stephen Dorff (37) musste für seine Rolle in 'Somewhere' alles geben, da es hier weniger darum ging, was gesagt wurde.
"Es war die härteste Rolle in meiner Karriere, da ich viele Dinge eher mit einem Blick tun musste als mit Dialog", enthüllte der Schauspieler ('Blade') in einem Interview mit der 'New York Post'. Der Star spielt in dem Film, der von Sophia Coppola geschrieben und inszeniert wurde, den Hollywoodschauspieler Johnny Marco, der sein Leben noch einmal überdenkt, als seine elfjährige Tochter ihn besucht. Dem Amerikaner bedeutet 'Somewhere' sehr viel, für ihn ist sie seine beste Rolle und er scheut sich auch nicht zuzugeben, dass er geweint hat, als er sie bekommen hat. Der Frauenliebling ist so stolz auf das Drama, dass er es nicht schlimm findet, dass es kaum Nominierungen für Filmpreise gegeben hat. Die Anerkennung werde noch kommen: "Gibt ihm Zeit. In fünf Jahren werden sie sich alle vor ihm verbeugen."

Dorff lebte während der Dreharbeiten in dem berühmten Hotel Chateau Marmont in Los Angeles, wo die Geschichte auch zum größten Teil spielt. Er war erstaunt, wie unkompliziert das Filmen auf dem sagenumwobenen Sunset Boulevard war - die Crew sei fast nie von Passanten gestört worden. Auch habe sich das Hotel sehr großzügig verhalten: "Sie haben mir sogar Briefpapier mit dem Namen meiner Figur gegeben", freute sich Stephen Dorff.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.