Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Somewhere - Stephen Dorff
Somewhere - Stephen Dorff
© Tobis Film

Stephen Dorff

Zu dickköpfig für Hollywood

Leinwand-Macho Stephen Dorff denkt, seine rebellischen Art habe ihn fast die Karriere gekostet.

Erleuchtung: Stephen Dorff (37) weiß inzwischen, dass seine rebellische Natur seiner Hollywood-Karriere zu Anfang geschadet hat.
1992 spielte der damals noch sehr junge Star ('Blade') in 'Im Glanz der Sonne' mit - eigentlich sein Durchbruch.
"Danach kam Hollywood zu mir, aber ich hielt mich irgendwie zurück", erinnerte sich der Schauspieler im Interview mit 'MTV' und verdeutlichte: "Ich wollte Kunstfilme drehen. Ich liebte es, Filme wie 'I Shot Andy Warhol' und 'S.F.W.' zu machen. Ich mochte die ausgeflippteren Dinge. Ich stand auf 'Nirvana' und rebellierte gegen meine Kindheit."
Nach Actionfilmen wie 'Blade', ') 'Cold Creek Manor - Das Haus am Fluss' und 'Public Enemies' schlug der Schauspieler mit 'Somewhere' eine völlig neue Richtung ein: In dem stillen Film von Meisterregisseurin Sofia Coppola spielte Stephen Dorff einen Hollywood-Star, der feststellen muss, eine 11-jährige Tochter zu haben.
"Dieser Film ist wirklich der erste, bei dem jemand wie Sofia sagte: 'Nun, Stephen hat noch eine andere Seite, vielleicht kann er die Hauptrolle spielen, vielleicht kann er ein wenig süßer sein und muss nicht jeden umbringen", lachte Stephen Dorff.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.