Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jamie Foxx
Jamie Foxx
© Photo Credit: David JamesTM and (C) 2006 Paramount Pictures and DreamWorks LLC. ALL RIGHTS RESERVED.

Jamie Foxx ist sauer auf sein Feuerwerk

Keine Entzündung an Silvester

Geht gar nicht: Jamie Foxx (43) war sauer, weil die Konfetti-Kanonen, mit denen er das neue Jahr begrüßen wollte, nicht hoch gingen. Der Schauspieler ("Gesetz der Rache") hatte es sich so schön vorgestellt, wenn die Gäste des glamourösen LIV-Nachtklubs im Fontainebleau-Hotel in Miami über und über mit Glitzerpapier bestreut würden, wenn der Uhrzeiger auf 0 Uhr rückte.
Als aber nichts passierte, war der Texaner so enttäuscht, dass er die Menge animierte, den Countdown um 00.01 Uhr zu wiederholen. Die Gäste taten ihm gerne den Gefallen und kamen so immerhin theoretisch in den Genuss, zweimal das neue Jahr zu begrüßen.
Auch bei Reality-Schönheit Kourtney Kardashian (31) lief Silvester nicht alles rund, als sie Gastgeberin einer Party im "Gansevoort"-Hotel in Miami war. Die Schwester von It-Girl Kim Kardashian musste ihre Stimme arg strapazieren, als das Mikrofon, mit dem sie die Menge auf 2011 einstimmen wollte, ausfiel. Trotz des kleinen Fehlers war der Abend für Kourtney ein voller Erfolg und die Mutter eines kleinen Sohnes sah in ihrem türkisen Kleid von Bodyamr, das eine Schulter frei ließ, wundervoll aus. Auch ihr Freund Scott Disick war bei dem Event anwesend und hatte sich mit Jackett und Fliege in Schale geworfen. Ob es mit dem Feuerwerk bei Kourtney Kardashian besser funktionierte als bei Jamie Foxx, ist indes nicht bekannt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.