Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Meine Titten sind ganz gut."

Katja Riemann lässt die Hüllen fallen

Die Schauspielerin, die sich im Laufe ihrer Karriere bereits über mehrere Gewinne einer Goldenen Kamera sowie auch zwei Bambis freuen konnte, hatte sich die letzten Jahre in Sachen TV eher rar gemacht und sich auf die Theater-Schauspielerei konzentriert. Nun kommt die 47-Jährige zurück auf die Mattscheibe und zeigt sich in "Eine fremde Familie" sogar nackt.

Ihre Brüste zu zeigen, sei dabei kein Problem gewesen, berichtet sie im Interview mit dem 'Stern'. "Meine Titten sind ganz gut. Die kann ich noch herzeigen", berichtet sie freimütig und gesteht, dass die nackten Tatsachen trotz allem für Wirbel gesorgt hätten, als es darum ging, Presse-Bilder für den Film herauszugeben, welche die verschiedenen Facetten von Riemanns Rolle widerspiegeln sollten.

"Zu jeder dieser Eigenschaften wollte er ein Foto haben. Und da gab es eben ein Foto aus einer Liebesszene, bei der ich oben ohne im Bett liege", erklärt die Star-Blondine und führt aus: "Es ist ein schönes Foto. Aber dann ging der Alarm los beim Bayerischen Rundfunk, bei meiner Agentur, bei der PR-Agentur, und alle hatten Angst, das Foto könnte in den falschen Blättern landen." Wer die entblätterte Riemann nun also bewundern möchte, kann dies erst am 12. Januar tun, denn da läuft der Film im Abendprogramm.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.