Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Andrew Garfield
Andrew Garfield
© BANG Showbiz

Langweiler

Andrew Garfield: Kein interessantes Leben

Schauspieler Andrew Garfield glaubt, dass er für die Presse ein viel zu langweiliges Leben führt.

Kein Interesse am Rampenlicht: Andrew Garfield (27) findet, dass er viel zu uninteressant für Fotografen ist.
Der Schauspieler wurde bekannt durch die Rolle des Facebook-Mitgründers Eduardo Saverin in 'The Social Network' und bald wird der Brite in dem Drama 'Alles, was wir geben mussten' zu sehen sein, bis er dann im nächsten Jahr von Tobey Maguire die Rolle als Spider-Man übernimmt. Auch wenn der Jungstar weiß, dass er als Comic-Held mehr im Auge der Öffentlichkeit stehen wird, beunruhigt ihn das nicht.
"Es gibt nichts Interessantes über mein Leben zu berichten. Ich falle nicht morgens um vier aus Clubs. Deshalb wird nichts passieren", blickte er im Interview mit der britischen Zeitung 'The Daily Telegraph' optimistisch in die Zukunft.
Garfield ist sich des Drucks aus der Comic-Fan-Gemeinde bewusst, wenn er im nächsten Jahr als Spider-Man zu sehen ist. Aber den größten Druck würde er sich selber machen: "Ich fühle den Druck des Vierjährigen in mir, und das ist der größte Druck, gegen den ich je zu kämpfen hatte. Ich brauche niemanden, der mir sagt, was das für eine große Sache ist, denn ich bin selbst der größte Spider-Man-Fan", erklärte Andrew Garfield die Anspannung über seine bevorstehende Rolle als Spinnenmann.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.