Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
James Franco in 'Milk'
James Franco in 'Milk'
© 2008 Constantin Film Verleih GmbH

Sex-Filmchen

James Franco: Sex-Tape mit 19

James Franco nahm mit 19 Jahren sein eigenes Sex-Video auf.

Der Schauspieler ('127 Hours'), der in diesem Jahr neben Anne Hathaway die Oscar-Verleihung moderieren wird, erklärt, dass er viel mehr Respekt vor Porno-Darstellern hat, seitdem er selbst ein Sex-Filmchen von sich drehte und weiß, wie schwierig dies ist.

In einer Diskussion mit potentiellen Oscar-Nominierten im Magazin 'Newsweek' berichtet er: "Ich denke, jeder, der zuhause ein Sex-Tape gemacht hat, weiß, dass nicht alles, was sich am besten anfühlt, auch am besten aussieht. Ich erinnere mich daran, das mit 19 gemacht zu haben und es dann angeschaut und gedacht zu haben: 'Oh, das sieht furchtbar aus.' Man hat viel Respekt für diese Porno-Schauspieler, weil sie es wirklich nicht nur tun, sondern wirklich verkaufen."

Nicht zum ersten Mal plaudert der 32-Jährige, der seit 2006 mit Schauspielerin Ahna O'Reilly zusammen ist, so offen über sein Privatleben. Im letzen Jahr gestand er, "vier oder fünf Mal am Tag" zu onanieren, da er so oft alleine sei. "Ich verbringe ziemlich viel Zeit alleine, vor allem wenn ich für die Arbeit oder was auch immer reise, aber ich bin für eine große Zeit meines Lebens in Hotels. Wenn ich also alleine bin, onaniere ich viel. Ich weiß nicht, warum. Man hat einfach diese Tage, an denen man einen Haufen zu schreiben hat, oder einen Haufen lesen muss und man denkt sich: 'OK, ich werde einfach den ganzen Tag auf der Couch oder den ganzen Tag im Bett sein und es einfach tun.' Ich neige dazu, es vier oder fünf Mal am Tag zu tun."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.