Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Joel Coen, Ethan Coen in 'A Serious Man'
Joel Coen, Ethan Coen in 'A Serious Man'
© Tobis Film

Keine Massenware

Joel und Ethan Coen: Jeder Film ist einzigartig

Die Coen-Brüder Joel und Ethan versuchen jeden ihrer Filme als Unikat zu produzieren.

Joel (56) und Ethan Coen (53) versuchen, jeden ihrer Filme so "un-Coen-mäßig wie möglich zu machen".
Die Filmemacher-Brüder ('No Country for Old Men') sind für ihren einzigartigen Regie-Stil bekannt und ihr jüngstes Werk, der Western 'True Grit', sahnte gerade stolze zehn Oscar-Nominierungen ab, unter anderen im den Kategorien Bester Film, Bester Regisseur und Bester Hauptdarsteller. Obwohl der Film von Kritikern hoch gelobt wurde, behaupten doch einige Leute, dass der Streifen nicht so gut sei wie vorherige Werke des Geschwister-Duos.
Der jüngere Coen-Bruder findet solche Kommentare frustrierend, weil die beiden Produzenten sich große Mühe geben, all ihre Filme unterschiedlich zu machen.
"Das hat mich tatsächlich überrascht", antwortete Ethan Coen der britischen Zeitung 'The Guardian' auf die Frage, wie er sich dabei fühle, dass Kritiker 'True Grit' als nicht Coen-mäßig genug bezeichneten. "Ich meine, wir versuchen immer jeden einzelnen so un-Coen-mäßig wie möglich zu machen - was auch immer das heißt. Die Leute fragen dich nach deiner Signatur auf dem Film, oder was immer. Niemand wollte den verdammten Film unterzeichnen. Wisst ihr, was ich meine? Wir versuchen einfach, der Geschichte gerecht zu werden. Wir versuchen nicht, auf sie zu pinkeln."
Beide Coens versicherten, dass sie sich gerne jahrelang als Außenseiter in der Filmbranche ansehen ließen. Auch wenn sie mittlerweile akzeptiert und für ihre Arbeit geehrt wurden, finden sie es noch immer merkwürdig, Preisverleihungen zu besuchen.
"Wir verbrachten anfänglich zwangsläufig eine Menge Zeit am Rand", erklärte Joel Coen. "Plötzlich greift diese großartige Hand nach unten und setzt dich bei der Oscarverleihung ab", fügte sein kleiner Bruder hinzu. "Es ist beängstigend. Und befremdlich. Du fragst dich, was du falsch gemacht hast."
Angesichts ihres Erfolges scheinen Joel und Ethan Coen eher alles richtig gemacht zu haben.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.