Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zsa Zsa Gabor
Zsa Zsa Gabor
© Bang Showbiz

Am Ende ihrer Kräfte?

Prinz Frederic von Anhalt gibt Zsa Zsa Gabor auf

Zsa Zsa Gabor ist laut ihrem Mann dem Tod geweiht.

Prinz Frederic von Anhalt erklärte, dass er seine Frau Zsa Zsa Gabor bereits aufgegeben habe und die Hollywood-Diva am Ende ihrer Kräfte sei.

"Meine Frau wird das Krankenbett nicht mehr verlassen", so der 73-Jährige der 'Bild' gegenüber. "Die Ärzte haben sie aufgegeben, man kann ihr nur noch Schmerzmittel geben. Nun erkennt sie Freunde nicht mehr."

Die Filmdarstellerin - die sieben Mal verheiratet war - ist seit einer Hüft-OP im Juli letzten Jahres immer wieder im Krankenhaus gewesen und hatte sich im August sogar die Sterbenssakramente von einem Priester lesen lassen. Nachdem sich daraufhin ihr Zustand jedoch verbessert hatte, war sie im November dann erneut ins Krankenhaus gekommen und hatte damals schon um ihr Bein gefürchtet, nachdem sich ein massives Blutgerinnsel gebildet hatte. Am 2. Januar war sie erneut ins Ronald Reagan UCLA Medical Center in Los Angeles eingeliefert worden, weil ihre Ärzte um ihr Leben fürchteten, wenn ihr Bein nicht abgenommen werden würde.

Ihr Sprecher John Blanchette hatte damals erklärt: "Sie hat eine Wunde an dem Bein, das vor einer Weile bereits geschwollen war und wegen dessen sie sich bereits im Krankenhaus hatte behandeln lassen müssen, aber die Behandlung schlug nicht an. Stattdessen wurde es noch größer und die Ärzte wollen sie nun schon seit einigen Tagen operieren. Sie werden einen Teil ihres Beines amputieren. Sie sagten, wenn sie das nicht tun, könnte sie ihr Leben verlieren." So sagte Frederic von Anhalt der 'Bild', dass Gabor nicht mehr wisse, wo sie sei oder was sie tue. "Einmal habe ich ihr ein altes Foto von sich gezeigt - auch das hat sie nicht mehr erkannt", sagte der Prinz im Interview.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.