Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
v.l.n.r. Tim Seyfi , Aylin Tezel , Rafael Koussouris...alast
v.l.n.r. Tim Seyfi , Aylin Tezel , Rafael Koussouris , Denis Moschitto - Berlin, 12.02.2011 Premiere Wettbewerbsbeitrag ALAMYA im Berlinale Palast
© 2011 Concorde Filmverleih GmbH

Umjubelte Weltpremiere

"Almanya - Willkommen in Deutschland" Premiere bei den 61. Internationalen Filmfestspielen in Berlin

(Pressemitteilung) Berlin, Sonntag 13. Februar 2011. Mit lang anhaltendem Applaus feierte das Premierenpublikum am gestrigen Abend die Weltpremiere von "Almanya - Willkommen in Deutschland" im Berlinale Filmpalast.

Viel Jubel gab es für Regisseurin Yasemin Samdereli, Drehbuchautorin Nesrin Samdereli, die Produzenten Andreas Richter, Ursula Woerner und Annie Brunner, die Darsteller des Films Fahri Yardim, Vedat Erincin, Demet Gül, Lilay Huser, Denis Moschitto, Aylin Tezel und Rafael Koussouris sowie die Gastdarstellerinnen Katharina Thalbach, Saskia Vester, Aglaia Szyszkowitz und Jule Ronstedt. Nicht nur Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland Christan Wulff, sondern auch der türkische Botschafter Ahmet Acet waren von der Komödie mit viel Herz und Humor bewegt und erheitert zugleich.

Zur anschließenden Premierenparty luden Concorde und Roxy Film in den "Almanya Club", in der ehemaligen Sparkasse Berlin, Potsdamer Straße ein. Es wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Unter den Partygästen waren unter anderem die Schauspielerinnen Heike Makatsch und Birgit Hobmeier, die Schauspieler Steffen Wink und Eckhard Preuss, die Regisseure Christian Ditter, Joseph Vilsmeier und Gernot Roll sowie die Moderatoren Dieter Moor und Steven Gätjen.

Geschrieben und verfilmt wurde die Geschichte mit autobiographischen Anklängen von den Schwestern Yasemin und Nesrin Samdereli, die beide schon sehr erfolgreich in der deutschen Filmlandschaft unterwegs sind. Yasemin Samdereli drehte unter anderem die Multi-Kulti-Liebeskomödie "Alles getürkt" (TV, 2002) und arbeitete am Drehbuch einer Folge der preisgekrönten TV-Serie "Türkisch für Anfänger" (2006) mit. Nesrin Samdereli schrieb das Drehbuch zu "Alles getürkt" (2002) sowie zu diversen Episoden der TV-Serie "Türkisch für Anfänger" (2006). "Almanya - Willkommen in Deutschland" ist für beide der erste Kinofilm.

Neben der hochkarätigen Besetzung mit türkischen und deutschen Schauspielern wie Fahri Yardim ("Männerherzen"), Vedat Erincin ("Evet, ich will!"), Lilay Huser (aus der TV-Serie "Türkisch für Anfänger") und Denis Moschitto ("1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde") sowie Petra Schmidt-Schaller ("Ein fliehendes Pferd"), stand den Samdereli-Schwestern auch eine starke Crew zur Seite, so unter anderem Kameramann Ngo the Chau ("Phantomschmerz"), Szenenbildner Alexander Manasse ("Lola rennt"), Kostümbildnerin Steffi Bruhn ("Wer früher stirbt ist länger tot") und Komponist Gerd Baumann ("Wer früher stirbt ist länger tot").

Produziert wurde "Almanya - Willkommen in Deutschland" von ROXY FILM (Andreas Richter, Ursula Woerner und Annie Brunner - "Wer früher stirbt ist länger tot"). Gefördert wurde die Produktion vom FFF-Bayern, dem Deutschen Filmförderfonds, der FFA und dem Bundesministerium für Kultur und Medien.

"Almanya - Willkommen in Deutschland"

Regie: Yasemin Samdereli Mit: Fahri Yardim, Vedat Erincin, Demet Gül, Lilay Huser, Denis Moschitto, Petra Schmidt-Schaller, Aylin Tezel, uvm.
Gastauftritte: Axel Milberg, Jule Ronstedt, Walter Sittler, Katharina Thalbach
Drehbuch: Nesrin Samdereli und Yasemin Samdereli
Produktion: ROXY FILM

KINOSTART am 10. März 2011 im Verleih der Concorde Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.