Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kurz vor Film - mehr Vorfilme ins Kino!
Kurz vor Film - mehr Vorfilme ins Kino!
© www.kurz-vor-film.de

Kurz vor Film - mehr Vorfilme ins Kino!

Ab 2011 werden in deutschen Kinos über 30 Prozent mehr Kurzfilme zu sehen

(Pressemitteilung) Berlin, Dresden, Hamburg 14.2.2011. Die Vorfilmkampagne „Kurz vor Film – mehr Vorfilme ins Kino!“ hat mit der Hilfe von über 10.000 Vorfilmfans, namhaften Unterstützern und prominenten Schauspielern wie Dieter Kosslick, Ulrich Matthes, Anna Thalbach, Jana Pallaske, Wim Wenders und Hans W. Geißendörfer weitere Kinobetreiber überzeugt, Vorfilme in ihrem regulären Programm zu zeigen.

Ab 2011 werden in deutschen Kinos über 30 Prozent mehr Kurzfilme zu sehen sein und so einem breiteren Publikum präsentiert.

Die Initiatoren der Kampagne freuen sich, dass seit dem Kampagnenstart im September 2010 große Aufmerksamkeit und Erfolge für eine Rückkehr des Vorfilms ins Kino erzielt wurden.
„Mit der Kampagne ist es gelungen, die Abspielförderung für den Einsatz von Kurzfilmen als Vorfilm bekannter zu machen. Dank der Unterstützung durch die Filmförderungsanstalt konnten wir mit Kurz vor Film über 30 Prozent Zuwachs für den Kurzfilm in Deutschland erzielen. Das ist ein großer Erfolg!“, so Alexandra Gramatke, Geschäftsführerin der KurzFilmAgentur Hamburg. Sylke Gottlebe, Geschäftsführerin der AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm sieht Ziele und Zweck der Kampagne erfüllt: „Das Interesse des Publikums und der Kinobetreiber zeigt, dass der Vorfilm wieder auf dem Weg zum populären Format in deutschen Kinos ist. Diese positive Entwicklung wollen wir zukünftig weiterhin stärken.“

Kurzfilmliebhaber können sich weiterhin auf der Kampagnenwebsite www.kurz-vor-film.de mit ihrer Unterschrift für mehr Kurzfilme im Kino einsetzen und in einer Übersicht informieren, welches Kino in ihrer Nähe Vorfilme zeigt. In Spots und mit Statements zeigen die prominenten Unterstützer der Kampagne, dass sich der Einsatz für den Vorfilm lohnt. Die Website hält außerdem alle wichtigen Informationen für die Beantragung der Abspielförderung und den Bezug von geeigneten Kurzfilmen bereit.

„Kurz vor Film“ ist eine Initiative der AG Kurzfilm, der KurzFilmAgentur Hamburg und interfilm Berlin und wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) finanziert.

Das Branchenmagazin filmecho|filmwoche ist Medienpartner der Kampagne. Partner für die Konzeption und Realisierung ist die Berliner Kommunikationsagentur WE DO communication GmbH GWA.



Weitere Infos: www.kurz-vor-film.de


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.