Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Country Strong - Gwyneth Paltrow ('Kelly Canter') in...RONG.
Country Strong - Gwyneth Paltrow ('Kelly Canter') in Sony Pictures' COUNTRY STRONG.
© 2011 Sony Pictures Releasing GmbH

Muffensausen

Gwyneth Paltrow: Aufgeregt vor ihrem Auftritt bei den Oscars

Schauspielerin Gwyneth Paltrow fand die Oscar-Verleihung irgendwie "ernst" und hatte daher etwas Bammel vor ihrem Gesangsauftritt.

Gwyneth Paltrow (38) fand es "irgendwie verdammt ernst" bei der Oscar-Verleihung gestern Nacht zu singen.
Die Hollywood-Schöne ('Iron Man 2') durfte gestern neben anderen großen Namen zur musikalischen Untermalung bei der mit Stars gespickten Veranstaltung im Kodak-Theater in Hollywood beitragen. Sie performte auf der Bühne das Lied 'Coming Home' aus ihrem Film 'Country Strong', das in der Kategorie bester Song nominiert war.
Der Auftritt der Blondine war ein voller Erfolg, obwohl sie zuvor extrem nervös war.
Den 'MTV News' gestand sie, dass die Veranstaltung "so, irgendwie, verdammt ernst" sei, verglichen mit ihrer Performance bei der Grammy-Verleihung, als sie zusammen mit Cee-Lo Green das Lied 'Forget You' sang.
Ein weiterer Hollywood-Star, der das Publikum mit seinem Gesangstalent beeindruckte, war Sängerin und Schauspielerin Mandy Moore (26), die bezaubernd in einem wallenden blauen Kleid aussah, als sie 'I See the Light' aus dem Animationsfilm 'Rapunzel - Neu verföhnt' aufführte, das ebenfalls in der Kategorie Bestes Lied nominiert war. Die Schöne lieh in dem Film der Rapunzel ihre Stimme. Auf der Bühne gesellte sich ihr Co-Star Zachary Levi zu ihr, während Alan Menken am Piano spielte. Die britische Sängerin Florence Welch, Frontfrau der Band 'Florence and the Machine' ('Cosmic Love'), legte ebenfalls eine beeindruckende Auftritt hin. Die talentierte Musikerin begleitete A.R. Rahman bei einer Interpretation von 'If I Rise' aus dem Film '127 Hours', während im Hintergrund Bilder aus dem Drama zu sehen waren. Auch dieses Lied war in der Song-Kategorie nominiert und Welch konnte sehen, warum. "Wenn der Song kommt, ist es ein sehr emotionaler Moment", erklärte sie. "Es ist der Moment, wenn James Francos ... Charakter realisiert, was er zu tun hat."
Trotz der beeindruckenden Performance von Florence Welch und Gwyneth Paltrow ging die Trophäe für den besten Song jedoch an Randy Newman für 'We Belong Together' aus dem Film 'Toy Story 3 (3D)'.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.