Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 1 -...LIFFE
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 1 - DANIEL RADCLIFFE
© 2010 Warner Bros. Ent.

Spannendes Finale

Harry Potter sahnt weltweit ab

'Harry Potter' kann sich auf ein spannendes Finale gefasst machen.

Der endgültig letzte Teil der Filmreihe, 'Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 2', wird im Sommer in die Kinos kommen - dass die Handlung spannend wird, ist klar, doch wie es jetzt aussieht, dürften auch die Besucherzahlen in den Kinos für Spannung sorgen.

Produktionsfirma Warner Bros hat gestern, 10. März, Zahlen veröffentlicht, wonach der erste Teil des Finales international die größten Einnahmen der gesamten Reihe einbrachte, wie 'comingsoon.net' berichtet.

'Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 1', der im Herbst erschienen war und auf dem siebten Buch der gleichnamigen Romanreihe von J. K. Rowling basiert, spielte weltweit 675,24 Millionen US-Dollar ein - 18,24 Millionen Dollar mehr als 'Harry Potter und der Stein der Weisen', der erste Film von 2001, der bis dato als erfolgreichste Produktion galt. "Es ist unwahrscheinlich befriedigend, diesen Bezugspunkt erreicht und übertroffen zu haben, zumal wir uns in die letzte Phase dieser außergewöhnlichen Reise begeben", erklärt Warner Bros. Pictures Group-Präsident Jeff Robinov.

"Wir teilen diese Errungenschaft mit Jo Rowling, deren Bücher die Grundlage für diese füllhaltige und pulsierende Welt bildeten, sowie mit all den talentierten Menschen, die ihre Vision auf die Leinwand brachten." Davon dürfen sich auf jeden Fall auch die Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson angesprochen fühlen, die 2001 als Kinder begannen und auch heute noch für das Franchise arbeiten. Emma Watson, die die Streberin Hermine in der Zauberwelt spielt, studiert derzeit an der prestigeträchtigen Brown University in den USA, hat aber kürzlich verkündet, wegen der Promotions-Arbeit für 'Harry Potter' ihr Studium auf Eis zu legen. "Ich habe mich entschieden, mir eine Auszeit zu nehmen, um meine Arbeit an 'Harry Potter' zu beenden (der letzte erscheint im Sommer) und mich auf meine anderen beruflichen und schauspielerischen Projekte zu konzentrieren", hatte sie in einer an ihre Fans gerichteten Botschaft verkündet.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.