Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Shutter Island - Dolores (Michelle Williams)
Shutter Island - Dolores (Michelle Williams)
© 2010 Concorde Filmverleih GmbH

Lampenfieber

Michelle Williams: Vor jedem Film am Boden zerstört

Schauspielerin Michelle Williams erleidet vor jeder neuen Rolle Selbstzweifel und Höllenqualen, die dann aber am ersten Drehtag vergessen sind.

Michelle Williams (30) verliert jedes Mal den Glauben an sich, wenn sie sich auf eine neue Rolle vorbereiten soll.
Die Aktrice ('Wendy und Lucy') ist bekannt für ihre, von den Kritikern hochgelobte Leistung in Filmen wie 'Brokeback Mountain', 'Shutter Island' und 'Blue Valentine'.
Dieses Jahr wird die Blondine die Hollywood-Ikone Marilyn Monroe in dem Kinofilm 'My Week with Marilyn' darstellen - und wie immer war die Schöne vor Drehbeginn furchtbar nervös.
"Es ist furchtbar!" rief sie im Interview mit 'Total Film'. "Jedes Mal, bevor ich anfange zu arbeiten, habe ich eine Vertrauenskrise. Ich denke dann, sie sollten jemand anderen engagieren. Ich bin ein Wrack und es wird immer schlimmer, bis die Arbeit los geht und dann ist alles okay." Die Aktrice hat eine Tochter, die fünfjährige Matilda, mit dem Hollywood-Schauspieler Heath Ledger, von dem sie sich vor einigen Jahren trennte und der 2008 tragischerweise an einer Überdosis Medikamente verstarb. Williams hatte wiederholt von dem tiefen Schmerz berichtet, den sie erlitten hatte, und wie schwierig ihr Leben als alleinerziehende Mutter sei. Doch heute ist die Schauspielerin froh darüber, wie sie Kind und Karriere unter einen Hut bringt.
"Sie ist immer bei mir. Es ist eine Balance und ein Kampf und ich stelle mir immer wieder Fragen darüber. Mein Ziel ist es, im Sommer zu arbeiten und ihr die Regelmäßigkeit des Schuljahres zu ermöglichen. Es ist alles eine Frage der Balance. Es wird immer Zeiten geben, in denen ich lieber arbeite und es wird andere, bedeutungsvollere Momente geben, wenn die Balance eher in Richtung meiner Tochter geht", erzählte Michelle Williams und betone: "Es ist schwierig, mit dieser Unausgeglichenheit zu leben. Und wahrscheinlich noch schwieriger für sie."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.