Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Abbie Cornish
Abbie Cornish
© BANG Showbiz

Haarscharf

Abbie Cornish von Haarspange gerettet

Abbie Cornishs Leben wurde durch einen Clip, an dem Extensions befestigt waren, gerettet.

Die 28-jährige Schönheit, die erst kürzlich ihre Arbeit an dem von Madonna realisierten Film 'W.E.' beendete, befand sich am Set des Actionfilms 'Sucker Punch', als sie am Kopf von einem Bajonett getroffen wurde. Glücklicherweise verletzte sich die Aktrice nicht ernsthaft, da ein Haar-Clip, der ein Haarteil befestigte, die Waffe abfing.

Während eines Auftritts bei 'Jimmy Kimmel Live' verrät sie: "Ich habe mich gebückt, war aber zu spät dran und dieses Stahl-Bajonett traf meinen Kopf und zwar an der Seite. Das war ein wirklich harter Schlag. Ich ging zu Boden und als ich wieder zu mir kam lief mir Blut am Gesicht herunter und auch meine Hand war blutig", schildert sie den Unfall. "Ich vergleiche das mit der alten 'Bibel in der linken Tasche'-Geschichte. Offensichtlich hat der metallene Haar-Clip wirklich mein Leben gerettet und jetzt habe ich dort nur eine kleine Narbe, die nicht mal genäht werden musste."

Cornish, die kürzlich den Schauspieler Ryan Philippe datete, verriet erst vor kurzem, dass sie nur Rollen annehme, die sie auch als Herausforderung betrachtet. "Ich mache keine Filme, die einem Spaziergang nahekommen, denn darin sehe ich keinen Sinn. Als Künstler ist es wichtig, dass man weiß, welchen Weg man einschlagen will. Ich möchte herausgefordert werden", erklärte sie.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.