Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Cate Blanchett (Susan)
Cate Blanchett (Susan)
© TOBIS Film

Harte Arbeit

Cate Blanchett: ‘Hot Fuzz’ war hart

Schauspielerin Cate Blanchett hat ausgeplaudert, wie anstrengend ihr Cameo-Auftritt in ‘Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis’ war.

Für Cate Blanchett (41) bedeutete der Cameo-Auftritt in ‘Hot Fuzz - Zwei Abgewichste Profis’ kein Vergnügen.
Der Hollywood-Megastar (‘Der Seltsame Fall Des Benjamin Button’) spielte die Ermittlerin Janice, die die Exfreundin von Simon Peggs Charakter Nicholas Angel ist. Es handelte sich bei ihrer Rolle nur um einen kleinen Cameo-Auftritt, bei dem sie zudem eine Maske trug. Trotzdem, so witzelte die Australierin jetzt, seien monatelange Vorbereitungen nötig gewesen.
„Bei Hot Fuzz gab es Monate über Monate voller detaillierter Vorbereitung. Ich habe mich mit dem Kreativteam hingesetzt und hatte einen immensen Einfluss auf das Produktionsdesign und dann habe ich diesen weißen Anzug und die Maske für wenigstens drei oder vier Wochen getragen, 24 Stunden am Tag, um ein Gefühl dafür zu kriegen, wie es ist, eine forensische Mitarbeiterin zu sein. Es war anstrengend“, lachte Blanchett gegenüber ‘Collider.com’. „Mir wurden auch die Wimpern gefärbt.“
Andere Filme, der bei der sympathischen Blondine großen Eindruck gemacht haben, ist die Herr-der-Ringe-Trilogie von Peter Jackson, in der sie die Elfenkönigin Galadriel spielte. Noch heute ist Blanchett Jackson und seinem Partner zutiefst dankbar für die Erfahrung und empfindet sie als „Geschenke“ für die Filmwelt.
„Galadriel ist nur ein kleiner Teil der Herr-der-Ringe-Trilogie, aber es waren die drei großartigsten Wochen, die ich je verbracht habe. Peter Jackson und Fran, sein Komplize, sind zwei der größten Geschenke, die die Filmindustrie hat. Sicherlich eines der größten Geschenke überhaupt für Neuseeland.“
Es wurde bereits bestätigt, dass die Mutter von drei Söhnen auch für die Verfilmung des ‘Hobbits’ wieder als Elfenkönigin auftreten wird. Auch wenn sie das Drehbuch noch nicht gesehen hat, freut sie sich schon sehr auf das Projekt.
„Ich habe noch kein Skript gesehen, deswegen weiß ich noch nicht, was ich tue. Ich meine, Galadriel findet nicht viel Beachtung in ‘Der Hobbit - Eine unerwartete Reise’. Sie filmen Mitte des Jahres, aber da war ein Erdbeben in Neuseeland, lasst uns ehrlich sein: Da waren grade überall viele Erdbeben, aber ich schätze, dass es Mitte dieses Jahres losgehen wird“, überlegte Cate Blanchett.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.