Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Medienboard Berlin-Brandenburg
Medienboard Berlin-Brandenburg
© Medienboard Berlin-Brandenburg

MIPTV in Cannes

Medienboard versammelt deutsche und internationale Medienbranche

(Pressemitteilung) Berlin/Potsdam – Am kommenden Montag, 4. April, trifft sich die deutsche und internationale Medienbranche beim traditionellen Medienboard-Empfang zur MIPTV in Cannes.

Erstmals lädt das Medienboard in diesem Jahr in Kooperation mit der Filmstiftung NRW und HWF/Hamburg@work ein. Weitere Partner sind wie in den vergangenen Jahren die Entertainment Master Class (EMC), Berlin Partner und die ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB). Die MIPTV (4. bis 7. April 2011) ist die weltweit größte Messe für Unterhaltungsinhalte. Das Medienboard nutzt das internationale Branchentreffen seit 2004, um den Medienstandort Berlin-Brandenburg zu präsentieren, im Frühjahr bei der MIPTV und im Herbst bei der MIPCOM.

Medienboard-Geschäftsführer Elmar Giglinger: „In Cannes sind die wichtigen Player der internationalen Medien- und Unterhaltungsindustrie versammelt. Jedes Jahr eine ideale Plattform, um die große Vielfalt des Medien- und Kreativstandortes Berlin-Brandenburg vorzustellen. Wir freuen uns auf die spannende Mischung hochkarätiger Gäste bei unserem Empfang ebenso wie über die neue Kooperation von Berlin-Brandenburg mit NRW und Hamburg.“

Elmar Giglinger, Filmstiftungschefin Petra Müller und Uwe Jens Neumann, Geschäftsführer HWF Hamburg Business Development, erwarten am Montag u.a. Ute Biernat (Grundy Light Entertainment), Dr. Alexander Coridaß (ZDF Enterprises), Reinhold Elschot (ZDF), Dr. Stefan Gärtner (German Free TV), Frank Hoffmann (VOX), Paul Jackson (Eyeworks), Martin Moszkowicz (Constantin Film), Achim Rohnke (Bavaria Film), Dr. Torsten Rossmann (N24), Anke Schäferkordt (RTL Television) und Regina Ziegler (Ziegler Film).

"How to MIP": Produzentennachwuchs aus der Hauptstadtregion an der Croisette
Im Rahmen des Medienboard-Nachwuchsprogramms „How to MIP“ nehmen darüber hinaus vier Nachwuchsproduzent/innen aus der Hauptstadtregion an der Messe teil: Patrick Rau (kunst-stoff), Britta Schewe (gretegrote Internetproduktion), Lena Vurma (dragonfly films) und Paul Zischler (zischlermann filmproduktion) haben ein präsentationsfähiges Content-Projekt im Gepäck und möchten damit den Sprung in den internationalen Markt schaffen. Zu den Mentoren, die den Nachwuchs vor Ort coachen, gehören Beta Film, Caligari Film- und Fernsehproduktion, Entertainment Master Class, MTV Networks Germany, ProSiebenSat.1 und der rbb. Das 2004 vom Medienboard initiierte Programm für Nachwuchsproduzenten aus den Bereichen Film, Fernsehen, Transmedia, Web, Mobile und Games bietet den Teilnehmern die einmalige Gelegenheit, praktische Erfahrungen auf dem internationalen Messeparkett zu sammeln und wertvolle Branchenkontakte zu knüpfen.
www.medienboard.de


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.