Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Red Riding Hood - AMANDA SEYFRIED as Valerie
Red Riding Hood - AMANDA SEYFRIED as Valerie
© 2010 Warner Bros. Ent. / Kimberly French

Amanda Seyfried:

"Ich wollte immer einen Kostümfilm drehen"

Seyfried plaudert über Romantik, Spannung, Mysterium und Sex in "Red Riding Hood"

Sehnsucht nach Hauben: Amanda Seyfried wollte immer mal die Gelegenheit haben, in einem Kostümfilm mitzuspielen und hatte mit "Red Riding Hood" die Gelegenheit. Die Schauspielerin ('Mamma Mia!') spielt in der modernisierten Fassung von 'Rotkäppchen' die junge Valerie, die sich gegen den Willen ihrer Familie in einen Holzschnitzer verliebt. Der Thriller spielt in einem mittelalterlichen Dorf, das von einem Werwolf tyrannisiert wird. Das Ganze wurde von der 'Twilight'-Regisseurin Catherine Hardwicke inszeniert. Seyfried war begeistert von ihrer Rolle. "Das ist eine große Sache für mich. Ich wollte immer einen Kostümfilm drehen und dies hat alle meine Erwartungen übertroffen. Die Vision war voll von Romantik, Spannung und Mysterium. Es gibt so viele Dinge, die man mit der Geschichte machen kann", freute sich die Blondine im Interview mit der britischen Zeitung 'The Daily Telegraph'.
Die Amerikanerin war fasziniert, wie das alte Märchen auf der Leinwand umgesetzt worden ist. Das Publikum bekommt mehr Spannung und die alten sexuellen Anspielungen seien auch wieder aufgenommen worden. "Es ist wichtig, andere Elemente hinzuzufügen und es zu einem Thriller zu machen, damit das Publikum mehr bekommt. Unser Film richtet sich an junge Erwachsene und hält sich mehr an das Grimmsche Original mit all seiner sexuellen Spannung, Terror und Argwohn. Es gibt eine Menge sexueller Symbole und über die Jahre wurde dies herausgenommen. Aber wir haben es wieder hineingetan, allerdings nicht auf dieselbe Art und Weise."
Die Leinwand-Schönheit befindet sich gerade in London, um die Werbetrommel für ihren Film zu trommeln. Sie ist froh in der britischen Metropole zu sein, obwohl es die Heimat ihres Ex-Freundes Dominic Cooper ist. Die Schöne verliebte sich in den schmucken Briten bei den Dreharbeiten zu 'Mamma Mia!', aber das Paar trennte sich im vergangenen Jahr. "Ich trage London nichts nach. Es wird ein netter Trip und ich habe keine Angst zurückzukommen. Ich habe es so vermisst. Außerdem ist er sowieso nicht da. Er dreht gerade im Ausland. Wir haben immer noch guten Kontakt. Ich werde nach London ein wenig Pause machen und ich bin glücklich. Die Dinge sehen momentan gut aus", zog Seyfried Bilanz.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.