Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Anne Hathaway
Anne Hathaway
© BANG Showbiz

Anne Hathaway:

Trotz Kritik Spaß bei den Oscars

Die Schauspielerin kann über die Kritik an ihrer Oscar-Moderation hinwegsehen.

Die Schauspielerin moderierte in diesem Jahr gemeinsam mit James Franco die prestigeträchtige Preisverleihung im Kodak Theatre in Los Angeles, musste dafür anschließend jedoch negative Kritik in Kauf nehmen. Trotzdem habe sie das Event genossen, wie sie jetzt verriet.
"Die Erfahrung war riesig", schwärmte sie zu Gast bei der TV-Sendung 'Today'. "Die Größe des Ganzen war so überwältigend. Aber gleichzeitig war ich so froh, Teil der Filmgeschichte werden zu dürfen." Ihre Kritiker beschrieb sie derweil als "hart" und erklärte: "Sie meinten, dass das die schlechteste Show von allen war. Ich denke, dass darf man hart nennen!"
Von den negativen Reaktionen wolle sie sich allerdings nicht das Erlebnis verderben lassen. "Ich sehe die Oscars als verschiedene Arten von Erfahrungen an", so Hathaway. "Da waren die kritischen Reaktionen, die furchtbar waren. Und dann sind da die Leute, die seither auf mich zukommen und sagen: 'Ich fand dich fantastisch. Ich habe es mit meiner Familie angeschaut und fand es unterhaltsam.' Diesen Leuten bin ich sehr dankbar." Außerdem habe sie so etwas, was sie eines Tages stolz ihren Enkelkindern erzählen könne.
Für die Zukunft wolle sie eine erneute Moderation der Academy Awards derweil nicht ausschließen. Auf die Frage, ob sie das Angebot wieder annehmen würde, antwortete die 28-Jährige: "Warum nicht? Keine Ahnung. Vielleicht. Vielleicht auch nicht."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.