Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Whitney Houston in 'Bodyguard'
Whitney Houston in 'Bodyguard'
© Warner Bros.

Ambulanter Entzug

Whitney Houston stellt sich ihren Alkoholprobleme

Sängerin Whitney Houston stellt sich ihren Alkoholproblemen und hat sich vor zehn Tagen in den ambulanten Entzug begeben.

Hilfe: Whitney Houston (47) hat sich wegen ihrer Alkoholsucht in den ambulanten Entzug begeben.
Die Sängerin ('I Will Always Love You') hatte in der Vergangenheit immer wieder Drogenprobleme gehabt. TMZ will herausgefunden haben, dass sich der Star vor zehn Tagen in die Klinik begeben hat. "Whitney Houston ist momentan in einem ambulanten Entzugsprogramm für Alkohol - und Drogensucht", erklärte ein Vertreter der Amerikanerin in einem Statement. "Whitney hat sich freiwillig in das Programm begeben, um ihre lange Genesung zu unterstützen." Es heißt, dass sich der Star in die Öffentlichkeit begeben kann, wenn sie von jemanden begleitet wird. Sie wurde in der vergangenen Woche in Los Angeles zusammen mit ihrer Tochter Bobbi Kristina (18) bei einem Konzert von Prince gesehen. Der R&B-Star hatte sich schon 2004 in eine Entzugsklinik begeben, nachdem sie zugegeben hatte, dass ihr Leben außer Kontrolle geraten war. Sie sagte damals in einem Interview, dass sie erkannt hatte, dass sie ihr Leben wieder auf Spur bringen muss. "Ich habe viel gefeiert. Glauben Sie mir, ich habe bis zum Umfallen gefeiert", erklärte die Ex-Gattin von Bobby Brown damals. "Man erreicht einen Punkt, an dem man weiß, dass die Party vorbei ist." 2005 suchte Houston wieder Hilfe - dieses Mal unterstütze sie ihre Mutter Cissy Houston.
Im vergangenen Jahr hatte der Star noch Geschichten abgewehrt, dass ein Drogenrückfall dazu geführt hätte, dass die Europa-Daten ihrer Tour verschoben werden musste. Houston musste ins Krankenhaus wegen einer Erkrankung der Atemwege gebracht werden und ihre schwache Gesundheit führte zu Spekulationen, dass sie wieder illegale Drogen zu sich nimmt - das hat sie damals wütend abgewehrt. "Die Berichte, dass ich wegen Drogen krank geworden bin, sind lächerlich. Ich antworte auf so etwas gar nicht. Ich lese es erst gar nicht. Meine Gesundheit ist großartig…aber in dieser Zeit bekomme ich immer jede Menge Allergien", wimmelte Whitney Houston Drogengerüchte ab.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.