Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Quentin Tarantino
Quentin Tarantino
© BANG Showbiz

Bestechung

Quentin Tarantino tut alles, um Lady Gaga zu bekommen

Filmemacher Quentin Tarantino stellte Popexotin Lady Gaga seinem Schauspieler-Kumpel Brad Pitt vor, um die Sängerin dazu zu kriegen, in einem seiner Filme aufzutreten.

Quentin Tarantino (48) machte Lady Gaga (25) mit Brad Pitt (47) bekannt. So wollte er sie davon überzeugen, in einem seiner Filme mitzuspielen.
Der Star-Regisseur ('Reservoir Dogs - Wilde Hunde') ist eng mit dem gut aussehenden Schauspieler ('Fight Club') und dessen Lebensgefährtin Angelina Jolie ('Der fremde Sohn') befreundet, seit sich die beiden Männer während der Dreharbeiten zu 'Inglourious Basterds' blendend verstanden.
Die Regie-Legende ist schon eine ganze Weile ganz heiß darauf, dass Lady Gaga ('Paparazzi') in einem seiner Filme auftritt. Derzeit ist der Hollywood-Star beim Filmfestival im französischen Cannes und als er hörte, dass die Popexotin dort auftreten werde, sah er seine perfekte Gelegenheit gekommen, die Sängerin zu beeindrucken. Wissend, dass die Musikerin schon lange dem mächtigen Hollywood-Paar vorgestellt werden wollte, wollte Tarantino dies wahr werden lassen.
"Tarantino weiß, dass Gaga ein großer Fan von Brad und Angelina ist. Als sie hörte, dass die beiden auch in Cannes waren, erwähnte sie, dass sie es großartig finden würde, wenn sie kämen und ihre Show ansehen würden", plauderte ein Insider gegenüber der britischen Zeitung 'The Daily Mirror' aus. "Also rief Quentin seinen Kumpel Brad an, um das Paar zu bitten, sich zu ihnen zu gesellen. Von einer feurigen Dame zur anderen mochte Gaga Ange immer sehr und sie denkt, der glamouröse Standort Cannes ist genau der richtige Ort für sie, um sich miteinander anzufreunden."
Die Künstlerin stand gestern am 'Boulevard De La Croisette' auf der Bühne, um die Eröffnung des berühmten Filmfestivals zu zelebrieren. Sie sang Songs von ihrem anstehenden neuen Album 'Born This Way' und die ausladende Bühnenshow soll umgerechnet 566.000 Euro gekostet haben. Es wird angenommen, dass auch Uma Thurman, Johnny Depp und Kanye West zu Gagas Publikum gehörten.
Der Popstar und Tarantino freundeten sich an, als sich die Musikerin für ihr kultiges 'Telephone'-Musikvideo den gelben Truck auslieh, den der Filmemacher in seinen 'Kill Bill'-Streifen eingesetzt hatte. Seitdem versuchte der Hollywoodstar das Goldkehlchen davon zu überzeugen, dass sie die perfekte Besetzung für einen seiner Filme sei. Im vergangenen Jahr gab es Gerüchte, dass Tarantino Gaga als angeheuerten Killer in einem seiner anstehenden Filme haben wollte. "Er hat ihr bereits für verschiedene Projekte auf den Zahn gefühlt, eines davon würde sie eine Attentäterin spielen lassen", plauderte ein Insider damals aus.
Bleibt abzuwarten, ob Quentin Tarantinos Promi-Bestechung nun den ersehnten Erfolg hatte.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.