Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Das Blaue vom Himmel - Marga (Hannelore Elsner), 1991.
Das Blaue vom Himmel - Marga (Hannelore Elsner), 1991.
© NFP marketing & distribution © Warner Bros. / Jürgen Olczyk – die film gmbh

'Im Überschwang'

Hannelore Elsner veröffentlicht ihre Autobiografie

Hannelore Elsner freut sich auf die Veröffentlichung ihrer Biografie, sieht ihr jedoch mit gemischten Gefühlen entgegen.

Die Schauspielerin, die diese Tage ihre Autobiografie veröffentlicht, die den Titel 'Im Überschwang' trägt, sieht das Erscheinen ihres Buches am Donnerstag, 19. Mai, mit gemischten Gefühlen, da es doch einen tiefen Einblick in ihr Privatleben und ihre Gefühlswelt gebe. Über ihre Gedanken verrät die 68-Jährige, die vor acht Jahren mit dem Niederschreiben ihrer Memoiren begann, im Gespräch mit der 'Bunte', dass sie zwar "unheimlich stolz und glücklich, dass es fertig ist", sei, sich zugleich jedoch wünsche, "dass es überhaupt niemand liest. Weil ich denke: 'Oh Gott, jetzt wissen so viele fast alles über mich!'"

Dabei wäre es fast nicht zur Veröffentlichung des Buches gekommen, denn "ich bin ja auch feige und habe Angst davor, falsch verstanden zu werden", erklärt die Aktrice, die vorgibt, nichts in ihrem Leben anders machen zu wollen. "Nein, da würde ich mich ja unglücklich machen und das will ich nicht. Ich will auch nichts bereuen."

Erst vor wenigen Tagen hatte die Schauspielerin, die in dem Buch mit eigenen Worten die Erinnerungen an ihre Kindheit erzählen wollte, verraten, dass sie in jungen Jahren ein kleiner Wildfang war. "Regeln finde ich noch immer blöd", erklärte sie. "Ich war und bin ein wildes Mädchen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.