Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
X-Men: First Class - Sebastian Shaw (Kevin Bacon) und...ones)
X-Men: First Class - Sebastian Shaw (Kevin Bacon) und Emma Frost (January Jones)
© 20th Century Fox

Herausforderung 'X-Men: Erste Entscheidung'

January Jones konnte sich beweisen

Schauspielerin January Jones freut sich darüber, dass sie mit ihrer Rolle in 'X-Men: First Class' zeigen konnte, dass sie nicht nur eine hübsche Blondine ist.

January Jones (33) wollte in ihrer Karriere nicht nur charakterlose Blondinen spielen.
Die Schauspielerin, die durch ihre Rolle der Betty Draper in der Serie 'Mad Men' bekannt wurde, wird bald auch in Matthew Vaughns 'X-Men: Erste Entscheidung' zu sehen sein. Die Schöne ist froh über ihren beruflichen Weg. "Es ist schwer, Material zu bekommen, dass einem die Chance gibt, die Erwartungen anderer herauszufordern. Ich musste meine gesamte Karriere gegen blonde Klischees kämpfen, bis Matthew kam und mir eine Rolle gab, die ich gestalten konnte", freute sich die Amerikanerin im Interview mit der britischen Zeitung 'The Sun'.
Jones, die sich im Januar von dem Komiker Jason Sudeikis getrennt hat, erwartet momentan ein Kind, aber sie weigert sich, den Namen des Vaters zu nennen. Die Leinwandschönheit hofft allerdings, bald den Richtigen zu finden. "Ich mag es, an einem Punkt zu sein, wo sich die verschiedenen Möglichkeiten entfalten. Ich hoffe, ich treffe einen tollen Mann, der mir das Gefühl gibt, dass das Leben nicht nur aus Arbeit besteht."
Der Serien-Star sprach in dem Interview auch über ihre berühmten Kurven. Als Betty Draper trägt sie meistens züchtige Kleider und Kostüme, aber für ihre Rolle als Emma Frost in 'X-Men - Der Film' war die Kleidung eher körperbetont. "Es war schon merkwürdig, als ich 'X-Men' gedreht habe. Für 'Mad Men' wollen sie mich nie zu muskulös, damit ich die Figur von Frauen aus den 60ern habe. Aber für Emma Frost musste ich in Topform sein, da ich sehr enge und sexy Kleider trug. Das Problem war nur, dass ich mit dem Abnehmen meine Kurven verlor, was nicht so gut für Emma war. Sie hat diesen unglaublichen Körper, deshalb musste ich es richtig machen. Ich hatte viel Spaß, diese knappen Kleider zu tragen", amüsierte sich January Jones.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.