Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Cameron Diaz
Cameron Diaz
© BANG Showbiz

Cameron Diaz:

"Botox ist keine Option"

Diaz hat kein Problem damit, älter zu werden

Die Schauspielerin kann mit dem Jugend- und Schönheitswahn nichts anfangen, da sie kein Problem damit hat, älter zu werden. "Sicher gibt es einige Frauen - und auch immer mehr Männer -, die sich unters Messer legen oder sich Botox spritzen lassen. Und die gibt es nicht nur im Filmbusiness, sondern in jedem anderen Business überall auf der Welt", ist sich die Schauspielerin im Interview mit der 'Frankfurter Rundschau' sicher. "Aber das ist nach wie vor die Minderheit. Für mich ist das keine Option. Und überhaupt, dieser Jugend- und Schönheitswahn! Wenn man lange lebt - und das strebe ich an -, dann ist man viel länger "alt", als man jemals "jung" war. Menschen, die sich damit nicht abfinden können, leben in einem Zustand großer Frustration. Und sie nehmen sich damit sehr viel Lebensfreude. Das wird mir nicht passieren. Ich umarme das Älterwerden. Älterwerden wird total unterschätzt."

Ihren 40. Geburtstag kann die Hollywood-Darstellerin, die ab dem 23. Juni neben Justin Timberlake mit "Bad Teacher" in die deutschen Kinos kommt, gar nicht abwarten. "Nächstes Jahr werde ich 40, und ich freue mich sehr auf diesen Geburtstag. Ganz abgesehen davon, habe ich mir mit 20 schon gewünscht endlich 30 zu sein. Vor dem Älterwerden habe ich ganz gewiss keine Angst!" Diaz glaubt nämlich nicht daran, dass Frauen über 40 in Hollywood keine guten Rollen angeboten bekommen. "Ich halte das für einen Mythos. In Hollywood gibt es Schauspieler in allen Formen, Gewichtsklassen, Hautfarben und Altersstufen. Schauen Sie sich Helen Mirren an! Sie hat mit ihren 65 die interessanteste Karriere in Hollywood. Vielleicht werden die Rollenangebote im Alter etwas weniger, aber sicher nicht schlechter. Dann geht eben Qualität vor Quantität. Das ist mir sowieso lieber."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.