Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Daniel Radcliffe
Daniel Radcliffe
© BANG Showbiz

Bescheiden:

Daniel Radcliffe

Radcliffe gesteht sich ein, dass ihm die Schauspielerei nicht in die Wiege gelegt wurde.

Der Schauspieler wurde im Alter von elf Jahren für die Titelrolle der "Harry Potter"-Reihe besetzt und ist sich sicher, dass der Hauptgrund dafür - ähnlich wie bei seinen Schauspielkollegen Rupert Grint und Emma Watson - deren Aussehen gewesen sei und weniger das Talent.

"Es gibt eine Auffassung, nach der wir die Rollen bekommen haben, weil wir richtig aussahen. Ich denke das ist in Ordnung", findet er. "Ich denke zudem, dass die Schauspielerei mir nicht von Natur aus lag. Zumindest nicht so natürlich wie bei - sagen wir - Haley Joel Osment oder Dakota Fanning, die schon mit zehn Jahren wie Erwachsene aufgetreten sind."

Trotz dieser Unsicherheiten loben ihn die Kollegen des Films für seine Arbeitsmoral, da er dem Projekt gegenüber engagierter als viele andere Stars gewesen sei. "Am ersten Tag für den ersten Streifen hatte Dan diese farblichen Kontaktlinsen drin. Und sie haben ihm so viel Schmerz beschafft, aber er hat sich nie beschwert", erinnert sich Produzent David Heyman. "Es gibt Menschen, die nicht ansatzweise sein Talent haben und viele Stars, die nicht mit soviel Engagement dabei sind. Ich glaube, er hat während der gesamten acht Filme nur insgesamt zwei- oder dreimal wegen einer Erkrankung gefehlt."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.