Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Emma Watson ist gerne Hermine

Vorbild

Emma Watson freut sich, dass sie immer mit ihrem 'Harry Potter'-Charakter Hermine Granger in Verbindung gebracht werden wird.

Die britische Schauspielerin, die in den 'Harry Potter'-Filmen die weibliche Hauptrolle übernommen hat, hat keine Angst davor, noch lange mit der Rolle assoziiert zu werden, da sie in dem Franchise eine "intelligente und starke" Persönlichkeit verkörpert habe.

Die 21-Jährige enthüllt: "Die Leute fragen mich, ob ich Angst davor habe, dass ich immer mit dieser Rolle in Verbindung gebracht werde, aber das habe ich überhaupt nicht. Es freut mich. Wenn ich mit jemandem für den Rest meines Lebens assoziiert werden wollte, dann soll es Hermine Granger sein. Sie ist wunderschön, stark, intelligent und entschlossen. Ich bin einfach nur erfreut", führt sie aus.

Die junge Zauberin sei darüber hinaus auch ein wunderbares Vorbild für junge Mädchen, erklärt sie. "Hermine hat sich wirklich in die Art Frau verwandelt, die ich gerne wäre. Sie ist ein wunderbares Vorbild. Sie ist der Schlüssel, um die Jungs und Männer in dem Film zu retten und ich weiß, dass wir im Jahr 2011 sind, aber das ist trotzdem ziemlich einzigartig. Sie setzt einen neuen Standart und ich hoffe, dass die Leute das bemerken."

Obwohl sie ihre Rolle liebt, sei es dabei nicht immer leicht gewesen, unter den Augen der Öffentlichkeit heranzuwachsen, gesteht sie. "Ich war nicht in der Lage, in einen dunklen Raum zu gehen und herauszufinden, wer ich bin. Ich musste das im Rampenlicht tun, was manchmal schwierig war. Aber es war eine unglaubliche Erfahrung."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.