Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 1 -...GRINT
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 1 - RUPERT GRINT
© 2010 Warner Bros. Ent.

Herausforderung

Rupert Grint genoss 'Harry Potter'-Kuss nicht

Rupert Grint fiel es schwer, seine 'Harry Potter'-Co-Darstellerin Emma Watson zu küssen.

Für den letzten Teil der Filmreihe - 'Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 2' - mussten die beiden Stars als Zauberschüler Ron Weasley und Hermine Granger einen Kuss austauschen - was sie jedoch alles andere als genossen.

"Es war eine ganz schöne Herausforderung, das glaubwürdig und so aussehen zu lassen, als würden wir uns gerne küssen - denn das taten wir nicht", beteuert der 22-jährige Schauspieler im Interview mit dem 'Now'-Magazin. So sei es vor allem deswegen unangenehm gewesen, Watson zu küssen, da sie sich bereits so lange kennen. "Ich kenne sie, seitdem ich neun war - und plötzlich muss ich sie küssen. Darauf haben wir uns beide nicht gefreut", gesteht Grint und erklärt, dass das Ganze eine "seltsame Szene" geworden sei. "Es fühlte sich wie die unnatürlichste Sache an, aber die Fans haben schon seit dem ersten Film darauf gewartet, es bestand also großer Druck, es richtig und gut hinzukriegen."

Auch Watson verriet vor einiger Zeit, vor dem Kuss nervös gewesen zu sein. "Ich musste mich selbst daran erinnern, dass ich Schauspielerin bin. Ich bin Hermine, das ist eine Rolle. Es war trotzdem sehr hart", so die 21-jährige Leinwand-Schönheit.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.