Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Vierter Kuchen für Suvari

"American Pie: Reunion"

Mena Suvari spielte bei "American Reunion" mit, weil sie "neugierig" war, wie sich die Charaktere wohl weiter entwickeln werden

Mena Suvari spielte bei "American Reunion" - dem vierten Film der 'American Pie'-Reihe - mit, weil sie "neugierig" war, wie sich die Charaktere wohl weiter entwickeln werden. Die Schauspielerin gibt zu, dass sie unbedingt in der Fortsetzung dabei sein wollte, um zu erfahren, wie sich ihre Rolle des konservativen Chormädchens Heather entwickelte.

Im Interview mit 'BANG Showbiz' verrät sie: "Ob ich nervös war, zurückzukehren? Nein, nicht sonderlich. Ich war neugierig." Weiter gibt sie preis: "Sobald ich das Drehbuch gelesen hatte, war ich mir wirklich sehr sicher, weil der Regisseur es geschrieben hat und es einfach ein tolles Konzept war und ich Heather wirklich mochte."

Gestern, 4. August, konnte Suvari die Dreharbeiten zu 'American Reunion' abschließen und ist überzeugt, dass viele den Streifen noch lustiger finden werden, als die ersten drei Filme. Ob weitere Fortsetzungen geplant sind, kann sie allerdings noch nicht sagen.

"Es war einfach toll, wieder dabei zu sein. Gestern bin ich fertig geworden. Es war einfach wunderbar, alle wieder zu treffen. Er kommt im April raus und ist so lustig, wahrscheinlich sogar lustiger als der erste. Es wird toll werden", freut sich die Schauspielerin und fügt hinzu: "Ich bin mir nicht sicher, ob es weiter geht. Wir werden sehen. Die Idee des Films ist die Wiedervereinigung, der Zeitpunkt, alles... wir werden sehen. Es war einfach wunderbar, alle wieder zu sehen und wir übernahmen sofort das Tempo vom letzten Film."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.