Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Dana Schweiger
Dana Schweiger
© BANG Showbiz

Dana Schweiger schützt Tochter Emma

Schauspielen nur als Hobby

Dana Schweiger will nicht, dass ihre Tochter abhebt. Die Unternehmerin, deren Tochter Emma im Alter von acht Jahren schon regelmäßig vor der Kamera steht, stellt im Interview mit dem Magazin 'in' klar, dass sie es nicht zulassen würde, dass das Nachwuchstalent sich etwas auf ihren Erfolg einbildet.

"Wir achten stets darauf, dass das Schauspielen nur eine Nebentätigkeit bleibt", erklärt sie. Emmas berühmter Vater, Schauspieler Til Schweiger, von dem Dana zwar seit 2005 getrennt, aber nicht geschieden ist, soll das Leben des Mädchens ebenfalls nicht negativ beeinflussen. "Emma hat mich mal gefragt: 'Ist Papa eigentlich berühmt?' Und dann habe ich ihr geantwortet: 'Ja. Aber das heißt nicht automatisch, dass er wichtig ist.'" Generell wäre es der vierfachen Mutter lieber, Emma würde sich nicht auf den Ruhm ihres Vaters verlassen, sondern auf ihre eigene Persönlichkeit. "Sie sollte nicht denken: 'Ich bin Emma, die Tochter von Til Schweiger', sondern: 'Ich bin Emma Schweiger, ein kleines, selbstbewusstes Mädchen, dass Spaß an seinem Hobby hat.'"

Demnächst wird Emma, die bereits in den Schweiger-Filmen "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken" mitspielte, im Sat.1-Film "Und weg bist du" zu sehen sein.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.