Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kristen Stewart
Kristen Stewart
© BANG Showbiz

Kristen Stewart freut sich über "Twilight"-Ende

"Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie ich mich fühlen würde..."

Kristen Stewart mag Vampire. Die Schauspielerin war ein großer Fan des Franchises, seitdem sie mit 17 die Bücher von Stephenie Mayer gelesen hatte. Die "gefährlichen" Charaktere hätten es ihr damals schon sehr angetan, erklärt sie und führt aus: "Ich liebe Vampire. Ich war 17, als ich 'Twilight' gelesen hab und damals war es perfekt für mich. Es ging um junge Teenager, die dachten, dass sie mit Dingen klarkamen, mit denen sie nicht umgehen konnten. Und sie machen es trotzdem. Warum auch nicht? Man muss sich einfach dazu bringen. Das kann ich nachvollziehen. Vampire sind ein bisschen gefährlich - und wir Mädchen testen uns gerne mal."

Nachdem die Dreharbeiten zu der Filmreihe beendet gewesen seien, habe sie sich übrigens unglaublich erleichtert gefühlt, verrät die junge Schauspielerin dem 'W'-Magazin. "Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie ich mich fühlen würde. Die letzte Szene war die Hochzeit und jeder einzelne Charakter war da am Set. Am Ende des Tages war ich irgendwie am Ende meiner Kräfte und hatte diesen Moment also nie so richtig." Der sei dann schließlich später doch noch gekommen. "Wir mussten noch eine Szene der Flitterwochen drehen und sind dafür auf die Virgin Islands gefahren. Nach der Szene - meiner echten letzten Szene - habe ich mich gefühlt, als könnte ich in den Himmel fliegen und jede Pore meines Körpers Licht ausströmen. Ich habe mich leichter als je zuvor gefühlt", verrät sie ihre Gefühle.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.